Albverein Ingelfingen-Criesbach im Naturpark Rhön

Die Wanderer auf dem Marktplatz in Tann
Zu einer mehrtägigen Wanderung fuhren die Wanderer der Ortsgruppe Ingelfingen-Criesbach im Schwäb.-Abverein mit Privatautos in die Rhön. Die erste Wanderung war im Naturschutzgebiet Rotes Moor. Auf einem Bohlenweg gings mitten durchs Moor, am Weg waren immer wieder sehr interessante Hinweistafeln über die Entstehung des Moores und über den Torfabbau. Anschließend fuhren die Wanderer nach Tann in der Rhön zum Zimmerbezug im Gasthof Krone. Am zweiten Tag fuhr die Gruppe auf die Wasserkuppe (950 m). Bei herrlichem Wetter wanderte man zur Fuldaquelle, dann durch Wald und Wiesen rund um die Wasserkuppe. Einige der Wanderer starteten anschl. zu einem Rundflug nach Fulda und um die Wasserkuppe, es war toll. Zum Abschluss des Wandertages unternahm die Gruppe noch eine Führung durch die Segelflugfabrik der Firma Schleicher in Poppenhausen, die Klaus Heger organisiert hatte, was sehr interessant war. Am dritten Tag gings auf den Habelberg bei Tann, und am Nachmittag mit einer Stadtführerin durch Tann. Am vierten Tag fuhr die Gruppe nach Gheisa zur ehem. Grenze, am Point Alpha konnte man sehen, wie der Grenzzaun angebaut war. Am fünften Tag war noch eine Wanderung durchs Schwarze Moor bei Fladungen. Wanderführer Thomas Kapp hatte die fünf Wandertage in der Rhön super organisiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.