Corona-Challenge an der Georg-Fahrbach-Schule

Momentan befinden wir alle uns in einer Ausnahmesituation. Unser Alltag hat sich verändert. Wir treffen auf neue Herausforderungen. Beim Einkaufen, auf dem Weg zur Arbeit, am Arbeitsplatz. Das gesellschaftliche Leben hat stark abgenommen und wir müssen auf viele unserer sozialen Kontakte verzichten.

All dies trifft auch und in besonderem Maße die Schulen. Denn Schule ist mehr als ein bloßer Ort, um sich Wissen anzueignen: Schule als Sozialgefüge stellt einen wichtigen Bezugspunkt für die Schüler dar. Hier hat man nicht nur einen geregelten Tagesablauf, in dem man Regeln und Struktur lernt, sondern man tauscht sich in der Schulgemeinschaft aus – und das mit Gleichaltrigen und Lehrern gleichermaßen.

Dieses wichtige Herzstück des sozialen Lernens in der Gemeinschaft wurde der Schule durch die Corona-Pandemie herausgerissen.

Auch den Lernbegleitern und Schülern an der Georg-Fahrbach-Schule Ingelfingen geht es momentan so. Die Schule verfügt zwar schon seit einigen Jahren über eine eigene Lernplattform. Diese ermöglicht – neben allen dafür nötigen Bestandteilen des „Digital Classrooms“ wie Videokonferenzen, internem Cloudservice und Organizer – die Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu versorgen und sie haben die Möglichkeit ihre Lernbegleiter jederzeit zu erreichen.

Aber an der Georg-Fahrbach-Schule ist das „Gemeinschaft“ in Gemeinschaftsschule nicht nur im Namen Programm. Die Lernbegleiter der Schule haben im Stile der in Social Media aktuell allgegenwärtigen Challenges ein Motivationsvideo erstellt. Darin ermuntern sie die Schüler aus dem Homeoffice, am Ball zu bleiben. Sie wollen den Schülern zeigen, dass auch wieder andere Zeiten kommen, und sie sich schon darauf freuen, wenn sich alle wieder in der Schule sehen.

Dass die Georg-Fahrbach-Schule eben wirklich eine Gemeinschaft ist, die auch eine Pandemie nicht auseinanderreißt, zeigte sich danach erst richtig: Obwohl sie nicht dazu aufgefordert wurden, nahmen die Schüler die Challenge an! Zahlreiche Lerngruppen sendeten ihre eigenen Videos im gleichen Stil zurück an die Lernbegleiter. Darin bedanken sie sich und senden den Lernbegleitern Grüße zurück.

Die Aktion zeigt, dass an der Gemeinschaftsschule selbst während einer Krise globalen Ausmaßes Werte wie Solidarität, Miteinander und Zusammenhalt zählen.

Die kleine Überraschung der Lernbegleiter kann man sich unter www.schule-ingelfingen.de anschauen.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
3.535
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 01.06.2020 | 06:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.