Badische ChorPrämien für zwei Vereine

Badische ChorPrämie

für zwei Vereine

Ab Sonntag, 29. April, zählen zwei Vereine aus dem Chorverband Elsenzgau (CVE) zu den Trägern der Badischen ChorPrämie 2017. Beim Chorverbandstag des Badischen Chorverbandes (BCV) in Leimen erhalten sie die mit 1500 Euro dotierten Auszeichnungen.
Das Vokalensemble Sinsheim hat sich mit seinem Konzert „Ohrenzeugen-Wer fühlen will, muss hören“ erfolgreich um die Prämie beworben. Das Konzert überzeugte die Jury wegen seiner gesellschaftlichen Relevanz. Ein Gebärdenchor zeigte den Text des Vokalensembles, was zu einer Einladung der Hör- und Sprachschule und einer zweiten Aufführung führte. Nach 2010 und 2013 ist dies bereits die dritte Badische ChorPrämie für das Vokalensemble unter der musikalischen Leitung von Erwin Schaffer. Die ChorPrämien-Jury war auch überzeugt vom Kooperationskonzert des Gesangvereins Liederkranz Epfenbach „Singen und Spielen zur Weihnachtszeit“. Besonders gewürdigt wurde bei der Beurteilung, dass Ehrenchorleiter Heinz Funk die Idee zur Kooperation mit jungen Musikern und Sängern bereits vor 50 Jahren entwickelt und diese bis heute Bestand hat.
Die Epfenbacher erhielten bereits 2012 eine Badische ChorPrämie für ihren „Grand Prix der Popchöre.
Die Badische ChorPrämie ist ein Preis, den der Badische Chorverband für besondere Projekte, Konzerte, Veranstaltungen und Ideen vergibt, die den Chorgesang in Baden auf außergewöhnliche und innovative Weise fördern. Zwölf Vereine aus dem Bereich des BCV erhalten am 29. April die Badische ChorPrämie, die 2011 erstmals vergeben wurde. Der Chorverbandstag des Badischen Chorverbandes, dessen Gastgeber der Chorverband Kurpfalz Heidelberg ist, beginnt um 9 Uhr in der Aegidius-Halle in Leimen St. Ilgen.
bcv
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.