Klaus Ranger zu Besuch in Jagsthausen

Reger Austausch mit dem Jagsthausener Bürgermeister Roland Halter.
Jagsthausen: Rathaus |

Seinen Antrittsbesuch in der ganz im Norden des Wahlkreises Neckarsulm gelegenen Gemeinde Jagsthausen, nutzte der SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Ranger, um Bürgermeister Roland Halter über seine künftigen Ausschusszugehörigkeiten zu informieren. Neben dem Petitionsausschuss wird Ranger dem für Innenpolitik, Digitalisierung und Kommunen zuständigen Innenausschuss und dem neuen Ausschuss für Landesentwicklung und Wohnen angehören. „Diese Ausschüsse umfassen viele Themen, die für Gemeinden, Städte und Kreise ausgesprochen wichtig sind“, freut sich Klaus Ranger, der in Neckarsulm selbst kommunale Wurzeln hat.

Beeindruckt zeigte sich Ranger, dass sowohl die Grundschule Jagsthausen als auch die Kitas bereits seit langem mit Luftfiltern ausgestattet seien. Dies erhöhe die Sicherheit für die auch im kommenden Herbst und Winter vermutlich noch ungeimpften Kleinkinder.

Halter und Ranger bedauerten, dass auch im Jahr 2021 keine Festspiele auf der Götzenburg stattfinden können, zu gering sei die Planungssicherheit. „Im Jahr 2022 wollen wir dann wieder richtig durchstarten“, so Bürgermeister Halter. Er hoffe, dass die treuen Fans der Burgfestspiele ihre Verbundenheit zu diesem besonderen Kulturangebot bereits beim geplanten Vorverkaufsstart im Herbst 2021 zeigten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.