Advents- und Weihnachtsgeschichten

Kirchardt: Gemeindebücherei |  
Der Advent ist traditionell eine Wartezeit. Der Begriff stammt zwar ursprünglich aus der religiösen Dimension des Weihnachtsfestes, aber Weihnachten wird ja in vielen Familien auch unabhängig von einer bestimmten Religionszugehörigkeit gefeiert. Und warten, ja warten tun wir doch alle irgendwie aufs Christkind oder den Weihnachtsmann, oder?

Um diese Wartezeit zu verkürzen, hat Gabriele Schneider am Vorabend des Nikolaustages im Büchereikeller vorgelesen.
Die Gäste wissen nun, dass in Bockschaft der Bock schafft und in Berwangen Bären ohne Wangen leben. Im Berwanger Wald gibt es außerdem eine geheime Höhle und leckere Beeren. Im Kirchardter Büchereikeller wurde es, glücklicherweise nur in Gabriele Schneiders Geschichte, richtig gruselig. Leider konnte man aber nicht einfach gehen, denn der Ausgang war auch verschlossen ... was genau dort passiert ist, wissen nur die begeisterten Gäste, die nicht nur den regionalen und Geschichten von Gabi Schneider lauschten, sondern auch die vorgelesenen und humorigen Gedichte mit Gelächter quittierten. Eine wunderbare Vorleserin, und begabte Autorin, und ihre Geschichten sind wirklich etwas ganz Besonderes. Sie schlüpfte zudem in verschiedene Rollen, was die Gäste mit begeistertem Applaus belohnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.