Frauen, die Saris tragen - ein indischer Abend im Büchereikeller - VHS udn Bücherei hatten eingeladen

Frauen, die Saris tragen und ein Mann!
Kirchardt: Gemeindebücherei | Sujata Ogale lebt schon lange in Deutschland und spricht die Sprache perfekt. Sie hat trotzdem einen anderen Blick auf unser Land und die Menschen, der geprägt ist von sehr persönlichen Erlebnissen oder Ereignissen, die sie berührt haben – positiv oder negativ. Nicht nur in Deutschland haben wir uns in letzter Zeit viel mit der Integration von Flüchtlingen beschäftigt, auch die Autorin hat sich hierzu viele Gedanken gemacht. Eine indische Autorin hinduistischen Glaubens hat alle mit ihrer warmherzigen Art einen wunderbaren Abend geschenkt und viele Denkanstöße gegeben. Wie man diese wunderschönen Saris trägt und wickelt, erfuhren die Teilnehmerinnen und sahen erstaunt, wie sich die Frauen verwandelten – nur Stoff? Keineswegs – ein Lebensgefühl und das wollte man dann nicht mehr missen und in die Alltagskleidung schlüpfen.

Ein amüsanter und lehrreicher Abend für eine mentale und interessante Reise durchs Land der Gegensätze. Eine perfekte Vorbereitung, um eine Reise durch Indien zu einer unvergesslichen Erfahrung zu machen. Die Veranstaltung war ausverkauft und alle Zuhörer begeistert.
Ein Abend für die Seele, Lachen für die Träume und Leckerbissen für den Gaumen!

Gerne wieder, so die Autorin, die sich im Büchereikeller sehr wohlgefühlt hat.

Claudia Senghaas
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.