Wenn du geredet hättest, Desdemona

Kirchardt: Gemeindebücherei | Christine Brückner ließ in ihren Büchern oft die Frauen reden, tiefsinnig, teilweise humorvoll, unterhaltend. Brillant formuliert regt jede einzelne Rede im Buch „Wenn du geredet hättest, Desdemona“, die leider nie gehalten wurden, zum Nachdenken an. Luitgart Hutzler war eine wunderbare Desdemona: Beeindruckend und überzeugend hielt sie die Rede einer sehr ungehaltenen Frau. Beim Zuhören wurde man mit hineingenommen in dieses Frauenleben und erlebte die jeweilige Situation aus dem Blick der Rednerin. Unverstanden von den Menschen, die sie umgaben, vertraute sie uns im Kirchardter Büchereikeller ihre Ängste, Träume und innersten Gefühle an. Eine wunderbare literarische Veranstaltung mit Musik von Volkhard Leuschner und der (Radio) Stimme von Rektorin a. D. Gudrun Spaltenberger.

Dieser Abend ruft förmlich nach weiteren Veranstaltungen, denn im o.g. Buch von Christine Brückner kommen noch andere Frauen zu Wort: da redet Effi Briest zu dem tauben Hund Rollo, Christiane von Goethe tritt auf, die Terroristin Gudrun Ensslin redet an die Wand ihrer Stammheimer Zelle und die kluge Katharina Luther hält eine vorzügliche Tischrede. Maria redet in der Wüste mit Gott, dem Vater ihres Sohnes Jesus. Es werden also noch viele andere Frauen aus Geschichte und Literatur zu Wort kommen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.