FC Berwangen Generalversammlung 15.03.2019

Wann? 15.03.2019

Wo? FC-Clubhaus - Berwangen, Am Bruchgraben 6, 74912 Kirchardt DEauf Karte anzeigen
Kirchardt: FC-Clubhaus - Berwangen | FC Berwangen - Generalversammlung am 15.03.2019

Die Generalversammlung des FC Berwangen wurde fristgerecht einberufen und um 20.30 Uhr durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Schellenberger eröffnet. Er stellte fest, die Einladungen ergingen pünktlich, die Beschlussfähigkeit besteht, Anträge gingen keine ein.

Nach der Begrüßung durch Jürgen Schellenberger und Totengedenken an die verstorbenen Sportkameraden und Sportkameradinnen Erhard Grässle, Lutz Feuerherd, Berthold Gebhardt und Elisabeth Gleichauf, begann er seinen Bericht.

Aktuell hat der FC Berwangen 348 Mitglieder: 265 Männer, 83 Frauen. 80 Jugendliche unter 18 Jahren. Im Jahr 2018 fanden 4 Vorstandssitzungen und 2 Gesamtausschußsitzungen statt. Der FC Berwangen veranstaltete ein gelungenes Jugend- und Elfmeterturnierturnier. Die Teilnahme am 1225-jährigen Dorfjubiläum am Kirchplatz war ebenso erfolgreich wie die Kerwe und das Galadinner zum Abschluß der Jubiläumsfeierlichkeiten.
Neben Dorffest und Kerwe rückt nun die Vorbereitung für das 100-jährige Jubiläum des FC Berwangen immer näher.

Für 2019 ist die Investition in eine Photovoltaikanlage geplant um bei den Stromkosten unabhängiger zu bleiben.

Er appelierte an alle Mitglieder mehr Bereitschaft für den Verein zu zeigen, da ein gesundes Vereinsleben auch künftig auf Helferinnen und Helfern angewiesen ist. Mitstreiter für Aktivitäten im Verein zu finden wird immer schwieriger. Die Fortsetzung des Vereins hängt aber immer mehr von der Unterstützung in näherer Zukunft ab. Sorgen bereite auch der sportliche Bereich, sei es bei den Aktiven, der Gymnastikabteilung, der AH und 50 Plus. Er bedankte sich bei allen Helfern und übergab das Wort an die Kassiererin.

N. Gleichauf, Hauptkassier: erläuterte die Kassen- und Kontoübersicht. Einkommen, Zuschüsse und Jahresüberschuß, im wirtschaftlichen Bereich. Der Verein ist wirtschaftlich gut aufgestellt. Roland Boger, Kassenprüfer bestätigte eine einwandfreie Kasse. Frau Gleichauf wurde einstimmig entlastet.

Den Bericht für die Gymnastikabteilung übernahm J. Schellenberger. Treffpunkt der Gymnastikgruppe jeden Mittwoch 19.00 bis 20.00 Uhr. Die zweite Gruppe von 20.00 bis 21.00 Uhr pausiert wegen stark zurückgegangener Teilnahme. Trotzdem beteiligte sich die Aerobicgruppe an der Winterfeier im Januar und wird sich auch in 2019 wieder beim Kinderferienprogramm sowie bei anstehenden Diensten und Aktivitäten dabei sein. In einem Gespräch zwische J. Schellenberger, L. Grimm und S. Mamber wurden Vorschläge zusammengetragen und beschlossen nach den Sommerferien eine erneute Sportgruppe stattfinden zu lassen. Ein grobes Gerüst für die Gestaltung im Freien mit der Trainerin S. Lindemann und S. Mamber bestehe bereits. Sowohl Männer und Frauen können teilnehmen. Teilnahmekosten werden durch verschiedene Staffelungen attraktiv angeboten. L. Grimm erklärte sich bereit den Vorsitz für die Gymnastikgruppe zu übernehmen.

M. Echtenacher, Abteilung Jugend: bei den Bambinis besuchen etwa 10 Kinder regelmäßig die einzelnen Übungsstunden. Nachwuchs ab 4 Jahren herzlich willkommmen.
F-Jugend: Mannschaft besteht aus 10 Spielern und wird durch Spielermangel mit Bambinispielern unterstützt, was zu einer Schwächung der Mannschaft beiträgt.
E-Jugend: mit 14 Kindern tritt Trainer K.-H. Baresel die Rückrunde an. Leider wurde die Aufforderung an den Kreis-Staffelleiter die Aufteilung in gleichstarker Mannschaften vorzunehmen, nicht berücksichtigt.
D-Jugend: spielt unter Trainer S. Vogt in einer SG beim TSV Ittlingen mit 2 Mannschaften.
C-Jugend: spielt unter Trainer M. Frey als SG in Berwangen.
B-/A-Jugend spielen als Gastspieler bei der SG Kirchardt.

Infos Jugend: Anschaffung Trainingskleidung über Sparkasse Heilbronn und Fa. Deichmann. Wegen Terminschwierigkeiten findet diesen Sommer kein Jugendturnier statt. A. Hinderhauser trat von seinem Amt als stv. Jugendleiter zurück. Michael Echtenacher als Jugendleiter wieder gewählt. In seinem Schlußbericht erwähnte er, das nur mit aktiver Jugendarbeit, Verteilung der Aufgaben im Verein auf vielen Schultern, aktiven Mitgliedern, aktiven Eltern der Jugendspieler oder auch Mithilfe bei noch so klein erscheinenden Aktionen, wird es auch weiterhin einen eigenständigen und selbstständigen FC Berwangen weitergeben.

M. Gleichauf, Spielausschuß: übernahm den Bericht des Vorsitzenden Sven Fischer. Nach erfolglosen Jahren in der Kreisklasse B Sinsheim sollte es mit dem FC wieder aufwärts gehen. Aus diesem Grund kamen vor der Runde ein zusätzlicher CO-Trainer aus der Kreisliga HN samt Torhüter zur Unterstützung von Lars und Neuzugang P. Wylezik dazu. Die Runde begann auch vielversprechend durch Siege in den Pokalspielen und Anfangserfolgen in der Runde. Leider hielt der Erfolg nicht lang an. Neuzugang von Trainer und Torhüter waren wesentlich mehr an anderen Vereinen interessiert und verliessen den FC. Neu kamen F. Weidelich und H. Saglam. Wie alle anderen Vereine auch, leidet der FC unter seinem ewigen 12. Tabellenplatz in der B-Klasse, Infrastruktur und am Interesse junger Leute am Fußballspielen. Auch aus den Jugendabteilungen mangelt es an Spielern. In Zukunft wird es noch viel mehr Spielgemeinschaften geben. Im Augenblick kann der FC noch eine Herrenmannschaft stellen. Das muß aber nicht immer so sein. Benötigt werden Visionen und Leidenschaft.

K. Mamber, AH Fußball: Das vorher erwähnte Dilemma setzt sich auch in der AH fort. Zu alte und zu wenige Spieler. Es fehlt der Nachwuchs. Trotzdem fanden im kulturellen Bereich einige Aktivitäten statt: Skifreizeit, Maibaumstellen, 2 x Kegeln und Abschlußwanderung zum Büttel. Vereinsaktivitäten sind auch der sonntägliche Wurstdienst und die Teilnahme mit einem Programm der AH bei der FC Winterfeier.
Erfolge im sportlichen Bereich waren der Sieg gegen Grombach und eine Woche später gegen Mühlbach. Teilnahme beim Hallenturnier in Kirchardt. Erfolgreich waren wir auch auf den Kleinfeldturnieren. In Neckarzimmern wurden wir Turniersieger. In Babstadt traten wir als Titelverteidiger an und gewannen. Leider „verunglückte“ der Glas-Pokal 2018, kann aber in gleicher Ausführung als Pokal 2017 im Clubheim bewundert werden. Zum Schluß erwähnte er die in kürze stattfindende AH Generalversammlung mit ausführlichen Informationen zu Spielbetrieb, Unternehmungen und Kassenstand.

Dr. Joachim Hartmann: übernahm die Entlastung der Vorstandschaft. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. Der Vorstand bedankte sich. Bei den anschließende Wahlen wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig wieder gewählt.

A. Neutz (2. Kassiererin): schlug die Ehrenmitgliedschaft für J. Schellenberger an der Winterfeier 2020 vor. Diese wurde einstimmig bestätigt.

Jürgen Schellenberger bedankte sich noch bei allen Anwesenden und beendete die Generalversammlung.

Die Ausschußsitzung „100 Jahre FC Berwangen“ findet am Dienstag, 02.04.2019 um 18.30 Uhr statt.

M. Meißner, Schriftführer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.