Von der Rebe bis ins Glas

Erstmals nach dem Beginn der Corona-Krise im März 2020 bietet der Geschichtsverein Kirchheim am Sonntag, den 30. August wieder eine Führung durch den historischen Ortskern und das „Museum im Farrenstall“ an.
Die Führung durch den mittelalterlichen Ortskern beginn um 14.30 Uhr und dauert ca. 1 Stunde. Im Anschluss geht es in den in den Keller der im Jahr 1477 Herzog von Württemberg, Graf Eberhard im Bart, erbauten Kelter, eine von einstmals fünf in Kirchheim. Die Ausstellung „Weinbau in Kirchheim“ zeigt anhand zahlreicher Exponate den Weg des Weines vom „Wengert“ bis in die Flasche. Ein kleine Weinprobe in der passenden Umgebung gehört mit dazu. Hierzu bitten wir Sie um einen kleinen Unkostenbeitrag.
Die Besichtigung der Ausstellung im Erdgeschoss zur „Schuhfertigung in Kirchheim“ sowie der im Aufbau befindlichen Ausstellungen zur Geschichte Kirchheims, dem Neckar und zum Handwerk in Kirchheim runden den Besuch ab und geben einen Einblick in die Arbeit des Geschichtsvereins.
Um der gegenwärtigen Lage gerecht zu werden bitten wir Sie einen Mund- Nasenschutz zu tragen und den nötigen Abstand zu halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.