Vogelkundliche Führung am 27.05. in Kirchheim

Streuobstwiese
Jörg Altmann vom NABU Neckar-Enz führte elf Naturinteressierte am Sonntag, dem 27.05.2018 durch Streuobstwiesen in Kirchheim. Jörg Altmann erklärte den Nutzen von Streuobstwiesen in früherer Zeit: Tafelobst und Mostgewinnung sowie Heu und Einstreu für die Stalltiere. Heute sind Streuobstwiesen durch niederstämmige Obstsorten und durch Bautätigkeit im Obstgürtel der Gemeinde ein bedrohtes Biotop. In den letzten Jahren werden jedoch wieder vermehr Hochstämme gepflanzt. Hochstämmige Obstbäume bieten vielfältigen Lebensraum für Vögel, Insekten und auch für Kleinsäuger. Ganz besonders wertvoll sind hierbei alte und teilweise auch verletzte Obstbäume, da sie Unterschlupf und Brutmöglichkeiten für diese Tiere bieten. Die nächste Führung des NABU Neckar-Enz findet am 07.10.2018 in Bönnigheim statt. Das Thema lautet dann: " Der Wald im Herst".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.