Brandexperte rät zu Inventarlisten

Versicherungsberater Dieter Olejar informierte über die Abwicklung von Brandschäden am Beispiel des Kirchheimer Brandes am Neujahrstag beim Informationsabend der Unabhängigen.  Eingängige Tipps zur Vermeidung von Bränden hatte zunächst Denis Doms parat: Oft lösen Kurzschlüsse an Elektrogeräten, brennende Kerzen oder vergessenes Essen auf dem Herd Unglücke aus. Er riet eindringlich zu Rauchmeldern und warnte davor, Rauchgas einzuatmen. Wenn`s doch brennt, kommen nicht nur die Rettungskräfte sondern auch die Staatsanwaltschaft, der Versicherer und seine Gutachter, der Chemiker, die Brandsachverständigen und die Realgläubiger, in der Regel die Banken. „Und erst jetzt liest ein Versicherungsnehmer seine Versicherungsverträge“, meinte Dieter Olejar trocken. Er riet dazu, Hausrat- und Gebäudeversicherung bei der gleichen Versicherung abzuschließen um die Ausgleichszahlungen untereinander problemlos lösen zu können.  „Auf die Leistung kommt es an, nicht nur auf die Beitragshöhe schauen“, mahnte Olejar.  „Wie viele Haushaltsgegenstände haben Sie?“ fragte er weiter. Darüber müssen die Versicherungsnehmer unbedingt eine Inventarliste mit Nachweis der Anschaffungskosten anfertigen und am besten alles fotografieren. Tipps hat Dieter Olejar in seiner Präsentation festgehalten: www.uwv-k.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.