„Digitalisierung greifbar machen“ Die Pepperl+Fuchs Marke ecom übergibt Tablets auch an Realschule Krautheim

Das Bild zeigt von rechts den Geschäftsführer der ECOM Instruments GmbH, Roolf Wessels bei der Übergabe der Tablets in der Fertigung am Unternehmensstandort Assamstadt an den Schulleiter der Kopernikus Realschule Heiko Knebel, stellvertretend für die Jugendtechnikschule und das Netzwerk der „Kreativen Köpfe“ Iris Lange-Schmalz, den Schulleiter des Deutschorden-Gymnasiums Bad Mergentheim Christian Schlegl sowie der Realschule Krautheim mit Schulleiter Thomas Weniger und Konrektor Simon Kurfeß. (Foto: Ecom, Assamstadt)
Krautheim: Realschule | ECOM Instruments rüstet Produkte wie Tablets, Smartphones etc. für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen auf und macht so neue digitale Applikationen rund um Instandhaltung, Datenerfassung, Alleinarbeiterschutz, Kommunikation und Augmented Reality nutzbar. Jetzt sollen die ECOM Tablets auch den Schulen der Region und vor allem deren Schülerinnen und Schülern zugutekommen. Bei den Tablets handelt es sich um Geräte, die von ECOM gemeinsam mit Samsung auf den anspruchsvollen Industrieeinsatz mit hoher Akkuleistung und widerstandsfähigem Gehäuse zugeschnitten und entwickelt wurden.

Übergeben wurden die Tablets Anfang des Jahres an die Schulleiter des Deutschorden-Gymnasiums, der Kopernikus Realschule, der Jugendtechnikschule Taubertal in Bad Mergentheim sowie der Realschule Krautheim und dem Netzwerk der „Kreativen Köpfe“. Die Schülerinnen und Schüler sollen damit an innovative Technologie herangeführt und begeisterter Umgang ermöglicht werden, um die Vorteile der Digitalisierung erlebbar und für die weitere Ausbildung nutzbar zu machen. Immer wieder setzen Schülerinnen und Schüler der Schulen Ihre Ausbildung und Ihren beruflichen Werdegang auch bei ECOM in Assamstadt fort.

Nach einer Einführung durch ECOM Geschäftsführer Roolf Wessels mit einem spannenden Überblick über das spezielle Geschäftsfeld sowie die innovativen Produkte von ECOM zeigten sich die Schulleiter anlässlich Ihres Besuches am Unternehmensstandort Assamstadt sehr erfreut über die Ausstattung mit den benötigen Tablets. Diese unterstützen es, den digitalen Fahrplan im Unterricht an den Schulen umzusetzen, wie er im Netzwerk „MINT hoch4“ und an den Schulen bereits erarbeitet und festgeschrieben wurde.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.