Judoka der Realschule Krautheim legen Gürtelprüfung ab

Teilnehmer der Gürtelprüfung v.l.n.r.: Kai Woltersdorf, Tim Herz, Maximilian Koch, Marlon Stumpf
Krautheim: Realschule | Judoka der Realschule Krautheim legen Gürtelprüfung ab
Bewährte Kooperation zwischen Schule und Verein

Seit Jahren treffen sich am Freitagnachmittag interessierte Schüler der Realschule Krautheim, um den aus Japan stammenden Kampfsport Judo (der sanfte Weg) zu betreiben. Dieser wurde von Jigoro Kano am Ende des 19. Jahrhunderts aus dem bis dahin in Japan weit verbreiteten Jiu-Jitsu entwickelt. Dies erfolgte, indem er alle Techniken. die nicht dem Prinzip „möglichst wirksamer Gebrauch von geistiger und körperlicher Energie“ folgten, entfernte und dafür einige selbst entwickelte Techniken hinzufügte. Nach Deutschland kam der Sport erstmals 1906 als die japanische Marine bei einem Freundschaftsbesuch in Kiel ihre Nahkampfkünste vor Kaiser Wilhelm II. demonstrierte. Dieser war so begeistert, dass er seine Kadetten ab sofort in diesem Kampfsport unterrichten ließ.
Ähnlich begeistert war der Prüfungsvorsitzende vom TSV-Künzelsau, welcher die Kenntnisse der RSK-Judoka in Augenschein nahm und hochzufrieden die Prüfungsurkunden und neuen Gürtel an die Teilnehmer überreichte.
Seit 17.07.2018 sind Kai Woltersdorf und Marlon Stumpf Träger des gelben Gürtels. Den weiß-gelben Gürtel dürfen sich ab sofort Tim Herz und Maximilian Koch umbinden.
Damit haben seit dem Bestehen der Judo AG 72 Schüler erfolgreich eine Gürtelprüfung abgelegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.