Känguru Wettbewerb an der Realschule Krautheim

Krautheim: Realschule | Was haben Kängurus mit Mathematik zu tun? Jedes Jahr am dritten Donnerstag im März findet weltweit der Känguru-Wettbewerb der Mathematik statt. Dieser Wettbewerb wurde 1978 in Australien ins Leben gerufen und hat sich seit dem in jedem Jahr mehr und mehr vergrößert. Allein in Deutschland nehmen mehr als 900 000 Schüler daran teil. 47 Schüler der Realschule Krautheim nahmen in diesem Schuljahr teil und stellten sich den kniffeligen Fragen.
Jeder Teilnehmer erhielt eine Teilnehmerurkunde sowie ein Knobelspiel. Zwei Schüler bekamen aufgrund ihrer Leistung einen Preis. Zum einen Elias Wachter aus der Klasse 8c, welcher mit 104,5 von 150 Punkten einen dritten Preis erhielt und zum anderen Jonas Rüdinger aus der Klasse 8a mit 118,75 Punkten sogar einen 1. Preis erhalten hat damit gehören beide zu den erfolgreichsten Teilnehmern aus ganz Deutschland und wurde mit einem Logikspiel belohnt. Fabio Nied aus der Klasse 6b wurde mit 99,75 Punkten für den weitesten Kängurusprung ausgezeichnet. Dies bedeutet die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten innerhalb der Schule.
Die Realschule Krautheim freut sich über die vielen erfolgreichen Teilnehmer und gratuliert allen ganz herzlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.