Roland Kunzelmann und Alexander Kuhn als Lehrer verabschiedet

Auf dem Bild von links: Realschulrektor Thomas Weniger, Realschullehrer Roland Kunzelmann, Realschullehrer Alexander Kuhn und Realschulkonrektor Simon Kurfeß
Krautheim: Realschule | In einer Feierstunde wurden an der Realschule zwei Lehrer verabschiedet, die zum Schuljahresende aus dem Kollegium ausscheiden. Alexander Kuhn wurde in Freiburg zum Realschullehrer ausgebildet. Am 15. September 2014 trat Alexander Kuhn dann seine erste Stelle an der Realschule Krautheim an. Er engagierte sich in seinen Fächern, indem er die Fachleitung des Faches Mensch und Umwelt übernahm, vielfältige Bewirtungen bei schulischen Veranstaltungen organisierte und sich im Schulprogramm im Team Umwelt und Energie mit dem Schwerpunkt Sammeldrache und Öko-Shop einbrachte. Aus familiären Gründen hat sich Alexander Kuhn nun entschieden, wieder zurück nach Freiburg zu wechseln. Realschulrektor Thomas Weniger lobte die freundliche, offene und kooperative Art von Alexander Kuhn. Unter großem Beifall wünschte er ihm alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg am neuen Wirkungsort.

Der Höhepunkt der Feier war dann aber die Verabschiedung von Realschullehrer Roland Kunzelmann, der nach drei Jahrzehnten an der Realschule Krautheim den aktiven Schuldienst beendet. Thomas Weniger nahm in seiner Verabschiedungsrede Bezug auf die Anfänge von Roland Kunzelmanns Lehrerdasein. So wuchs er in Gegenbach auf und absolvierte sein Studium und den Vorbereitungsdienst in Freiburg. Aufgrund der damals schlechten Einstellungssituation konnte er erst nach sieben Jahren Warteliste in den Schuldienst übernommen werden. Zur Überbrückung arbeitete Roland Kunzelmann zunächst in der Klosterschule „St. Anna“ in Gengenbach und unterrichtete im berufsbegleitenden Unterricht für Schreiner in der Stadt Offenburg. In dieser Phase sammelte er auch seine ersten Erfahrungen im sozialen Bereich, die er später auch an der Realschule Krautheim als Teamleiter der Säule „Soziales Lernen“ mit einbrachte. Am 18. August 1989 bekam Roland Kunzelmann dann ein Stellenangebot in Krautheim. Als 2004 aus der damaligen Schulprogrammsäule „Schulhausgestaltung“ die Säule „Soziales Lernen“ erwuchs, wurde er Mitglied dieses Teams. Somit schloss sich für Roland Kunzelmann der Kreis zu seiner vorherigen Tätigkeit in Offenburg. Es war nicht verwunderlich, dass er im Jahr 2006 dann auch die Leitung des Teams übernahm und diese bis zum letzten Schultag seiner Lehrerlaufbahn mit Herzblut ausführte. In den drei Jahrzehnten an der Realschule Krautheim leistete der nun pensionierte Lehrer viel und war an vielen Entscheidungsprozessen beteiligt. Ob als Teamleiter Soziales Lernen mit Verantwortung für Sozialcurriculum und Sozialpraktikum, Mitglied der Steuergruppe oder mit praktischen Arbeiten im Schulgarten erwarb er sich zahlreiche Verdienste. Auch als Fach- und Klassenlehrer hat er viele Schüler erfolgreich zur Mittleren Reife begleitet. Thomas Weniger lobte, er sei immer pflichtbewusst, hilfsbereit und loyal gewesen. Er werde im Kollegium noch lange als Krautheimer Urgestein in Erinnerung bleiben.

Umrahmt wurde die Feier durch einen musikalischen Beitrag des Lehrerkollegiums. Die scheidenden Lehrer bedankten sich tief bewegt für die gemeinsame Zeit in der Realschule Krautheim, in der sie insbesondere den tollen Zusammenhalt des Lehrerkollegiums schätzten, sowie für die freundliche Verabschiedung und luden ihre Gäste, unter ihnen eine Reihe ehemaliger Kolleginnen und Kollegen, zum gemeinsamen Mittagessen ein.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.