Spenden statt Geschenke: Gommersdorfer Kommunionkinder spenden an zwei Einrichtungen

Krautheim: Katholische Kirche St. Johann - Gommersdorf | An ihrem großen Tag der ersten heiligen Kommunion bedachten die Kinder in den Fürbitten auch Menschen, denen es nicht so gut geht wie ihnen. So haben die diesjährigen Kommunionkinder aus Gommersdorf gemeinsam mit ihren Eltern beschlossen, wie sie nach ihrem Festtag mit einem Teil der Geldgeschenke umgehen wollen.
Für die 11 Kommunionkinder war es keine Frage, einen Teil ihrer Bargeldgeschenke an Andere weiterzugeben, die Hilfe brauchen und in ihrem Alltag unterstützt werden müssen. Außerdem wurde darauf verzichtet, den Verwandten, Freunden und Nachbarn für ihr Kommunionsgeschenk ein Gegengeschenk zu machen und dafür lieber eine Spende zu geben. Die Familien wählten folgende Einrichtungen für ihre Spende:
Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Schwäbisch Hall unterstützt Familien in schweren Zeiten der Krankheit, des Sterbens und des Trauerns.

Die Lebenshilfe Hohenlohekreis e.V. bietet zahlreiche Freizeitangebote für Menschen mit geistiger Behinderung und die Beratung derer Familien an.
Jede Einrichtung erhält 275,-€ zur Unterstützung Ihrer Arbeit und somit haben die Kommunionkinder einen kleinen Beitrag dazu geleistet, dass Anderen geholfen werden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.