Innovationspolitik im ländlichen Raum

Bgm Andreas Köhler, Roland Rüdinger, Prof.Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Arnulf von Eyb MdL und Margarete Graser
Krautheim: Spedition Rüdinger | „Zukunftsorientierte Innovationspolitik im ländlichen Raum“ stand als Motto über einer Veranstaltung der Hohenloher CDU bei der Spedition Rüdinger in Altkrautheim. Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Technologiebeauftragter der Landesregierung, beleuchtete in seinen Ausführungen verschiedene Bereiche seiner Tätigkeit und stellte u.a. fest, dass Baden-Württemberg seit langer Zeit auf den globalen Märkten eine bedeutende Rolle spiele und davon in besonderem Maße profitiere. Man dürfe sich allerdings notwendigen Entwicklungen nicht verschließen, warb Bauer für Technologieoffenheit.
Dies unterstrich auch CDU-Kreisvorsitzender Arnulf von Eyb MdL in seiner Begrüßung: „Die Wettbewerbsfähigkeit unserer Heimat erhalten wir nur durch technologieoffene Innovationspolitik.“
Gastgeber Roland Rüdinger betonte, dass technologische Innovation seit jeher zum Markenkern der Spedition Rüdinger gehöre. Der Familienbetrieb des stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden in Krautheim sei im vergangenen Jahr für die Digitalisierungsstrategie mehrfach ausgezeichnet worden.
Im Mittelpunkt der anschließenden Diskussion mit dem Referenten, der auch Leiter des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation ist, standen Fragen zur Zukunft des Automobilbaus, der Verkehrspolitik und zur Energieversorgung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.