110jähriges Jubiläum

Gemischter Chor des Liederkranz Nagelsberg in der Jakobuskirche
Liederkranz Nagelsberg 1907 e. V. begeht 110-jähriges Jubiläum

Im Jubiläumsjahr begannen die Feierlichkeiten des Chores in der Nagelsberger Christuskirche mit der Umrahmung des Gottesdienstes mit geistlichen Liedern. Pfarrer Nentwich fand für den Chor ehrende Worte und lobte das Einbringen in die Gemeinschaft durch die ehrenamtliche Tätigkeiten des Chores, des Vorstandes und allen voran für den Vorsitzenden des Vereines Gerolf Fünfer. Pfarrer Nentwich zitierte aus dem Künzelsauer Heimatbuch die Gründungsversammlung sowie die vielen Vorstände in den letzen 110 Jahren und verwies darauf, dass man heutzutage ein solches Engagement nicht genug würdigen kann. Nach dem Gottesdienst empfing der Chor auch eine Abordnung der befreundeten Chorgemeinschaft aus Neu-Ulm-Finningen zu einem Sektempfang im Dorfgemeinschaftshaus und nach einem leckeren Mittagessen besuchte man die 2. Kirche in Nagelsberg die Jakobuskirche. Diese wurde komplett saniert und Josefine Fünfer hatte hierfür ein paar Informationen ab dem Jahr 1516 zusammen getragen und der interessierten Gesellschaft vorgetragen. Im Jahr 1516 wurde der "Grundstein" der Kirche ein Form einer Kapelle gelegt. Kirchengemeinderätin Hilde Braun informierte noch über Details der Sanierungen und der noch offenen Wünsche. Ein paar Chöre gaben die wunderschöne Akustik der Kirche wieder. Danach besuchte man den Friedhof und gedachte den verstorbenen Mitgliedern des Vereins. Nach der gemütlichen Kaffeetafel und vielen Gesprächen, Gesang und Erinnerungen fuhren die Finninger Freunde und Gäste wieder nach Hause.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.