Ausflug zum Demeter-Hof Frank in Garnberg

Wesentlich für die Waldorfpädagogik ist die gesunde Entwicklung des Kindes. Diese ist abhängig von der Qualität der Nahrung, die wir zu uns nehmen. Das Gütesiegel „Demeter“ steht für ein Bioprodukt höchster Qualität.
Daher bezieht der Waldorfkindergarten in Künzelsau-Morsbach seine gesamten Nahrungsmittel vom Demeter-Hof Frank in Garnberg. Jede Woche kommt eine große Lieferung. Denn wir essen alle gemeinsam die miteinander hergestellte Kost.
So ist es nicht verwunderlich, dass wir uns zu „unserem“ Bauernhof aufmachten, als Gisela Frank uns einlud, die neu geborenen Lämmchen und Zicklein zu besuchen. Die Kinder durften sie streicheln und füttern. Sie taten dies beherzt oder vorsichtig, alle mit großer Freude. Es musste aber noch Nahrung übrig bleiben, für Bibbie, den Hasen und für die Schweine.
Michael Frank stellte uns einen großen Traktor zur Verfügung. Ein jedes Kind durfte den Sitz erklimmen und am Lenkrad sitzen.
Zum Abschluss führte uns Gisela Frank in den großen Kuhstall mit über 50 Kühen und Kälbchen. Wir staunten über die Hörner, die schönen Augen, die enorm lange raue Zunge und die Euter. Als Bauer durften die Kinder in den Melkstand und dann in der Milchküche einen Blick in den Milchtank werfen. Noch niemals hatten wir so viel Milch auf einmal gesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.