"Der Bär, der nicht da war" / Premiere in der GS Kocherstetten

:Die Kinder der Klasse 1/2 warten gespannt auf den Beginn des Theaterstücks
Ein ganz besonderes Highlight erleben durften die Kinder der Klasse 1 und 2 der Grundschule Kocherstetten. Am Montag, 21.06.21, war hier die Württembergische Landesbühne Esslingen zu Gast und präsentierte ihr Klassenzimmerstück „Der Bär, der nicht da war“.

Mit einfachen Mitteln wurde das Klassenzimmer geschickt in eine Bühne verwandelt, Vorhandenes, wie beispielsweise die Tafel, integriert und genutzt. Die beiden charismatischen Schauspieler zogen die Kinder von Anfang an in ihren Bann und nahmen sie mit auf eine Reise durch einen wundersamen Wald, in dem ein Bär auf der Suche nach der eigenen Identität ist.

Mit beeindruckendem schauspielerischen Geschick schafften es die beiden Darsteller, den Schülern philosophische Fragen kindgerecht zu präsentieren und die Tiere, die der Bär unterwegs traf, zu lebendigen, sehr witzigen Charakteren werden zu lassen. Es gab Einiges zu staunen und zu lachen.

Besonders toll war für die Kinder nicht nur, dass sie durch die räumlichen Bedingungen hautnah an den Schauspielern dran waren und quasi fast alle in der ersten Reihe saßen, sondern auch, dass sie die Premiere des Stücks erleben durften und im Anschluss noch mit dem Regisseur und den Schauspielern sprechen konnten und um Feedback gebeten wurden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.