Deutscher Böhmerwaldbund Heimatgruppen Künzelsau und Neuestein unterwegs

Böhmerwäldler der Heimatgruppen Aalen, Bopfingen, Künzelsau und Neuenstein fahren gemeinsam zum Bundestreffen nach Passau
Fahrt zum Bundestreffen in Passau
Die Gruppen Künzelsau und Neuenstein konnten sich dem Bus der Gruppen Aalen und Bopfingen zum Bundestreffen vom 28. 7. - 30.7. 2017 nach Passau anschließen. In Kelheim war eine Schifffahrt zum Kloster Weltenburg geplant, die aber wegen Überschwemmungen zu einem Fußmarsch umgewandelt wurde mit eine Mittagspause  in der Klosterschenke Weltenburg. Mit der Ludwigsbahn ging es zur Befreiungshalle Kehlheim. Am Samstag war das Granitzentrum in Hauzenberg auf dem Plan: Granit der Donau - Moldau - Region. Hier gab es  Information über die Entstehung, sowie Gewinnung und Verarbeitung . Nach der Mittagspause im Passau folgte der Trachtenumzug durch die Stadt mit anschließenderAndacht im Dom. Der Volkstumsabend in der Dreiländerhalle wurde wurde von den Sing-undSpielscharen aus Backnang, Esslingen,Heidelberg, München und Nürtingen gestaltet.Den Festgottesdienst zelebrierte Pfarrer Alfred Kirsch,  mit der Sing- un Spielschar der Böhmerwaldjugend Esslingen /Backnang, so wie der Böhmerwaldjugend und den Fahnenabordnungen;  Redner: Jürgen Dupper OB der Patenstadt Passau, die Bundesvorsitzende Birgit Kern und Staatsministerin Emilia Müller, Schirmherrin für die Sudetendeutscher Volksgruppe.  ging es nach 3 schönen und erlebnisreichen Tagen auf die Heimreise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.