Die Wartezeit versüßt

Das große Lebkuchenhaus vom Semi sorgt in der Geschwister-Scholl-Schule für Freude

Auch in diesem Jahr wird die Kooperation zwischen Semi und Geschwister-Scholl-Schule gestärkt

Rechtzeitig zum Nikolaustag war es wieder soweit: Eine Delegation aus dem Schlossgymnasium Künzelsau besuchte die Geschwister-Scholl-Schule auf Taläcker, um den Kindern das in jedem Jahr freudig erwartete, zuckersüße Lebkuchenhaus zu überreichen. Da diese Tradition schon seit über zwanzig Jahren besteht, musste das etwas in die Jahre gekommene Holzgestell ersetzt werden. Dafür hat Jörg Retzbach, Hausmeister am Semi, ein komplett neues Gestell geschreinert, sodass das Hauswirtschaftsteam die Süßigkeiten wie gewohnt anbringen konnte. Die Kinder waren von der Größe des Hauses und den vielen Süßigkeiten begeistert und bedankten sich mit einem fröhlich vorgetragenen Lied. Dieser jährliche Besuch und die damit verbundene gegenseitige Wertschätzung ist dem Schlossgymnasium ein wichtiges Anliegen, da immer wieder Semis ihr Sozialpraktikum an der Geschwister-Scholl-Schule absolvieren dürfen. So waren auch dieses Jahr zwei Schüler der 7s bei der Übergabe dabei und wer weiß, vielleicht wird einer von ihnen sein Praktikum in der 9. Klasse dort absolvieren.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.