Ein Adventsgesteck aus einer Holzscheibe, deren Maserung einen Vogel/ eine Nachtigall zeigt..

Ich habe mit der Kalligrafiefeder die Strophen des alten Weihnachtsliedes geschrieben und so in die Deko integriert.
Hallo Ihr Lieben,

Bei einem Beitrag zum 2. Advent (ich meine es war bei Jutta Koster)  habe ich in einem Kommentar geschrieben, dass ich im Jahr 2015 zig Adventsgestecke aus Holzscheiben oder auch halben Holzscheiben für eine Adventsausstellung in der Kultura in Öhringen gebastelt habe. Da war dann tatsächlich auch eine Holzscheibe dabei, die im Querschnitt eine Astmaserung zeigte, die an einen fliegenden Vogel erinnerte. Daraufhin fiel mir auch sofort das alte Weihnachtslied  "Lieb Nachtigall, wach auf" ein und ich hatte die Idee dieses Gesteck in Anlehnung an dieses Lied zu gestalten.  Nach Weihnachten und auch noch einige Jahre später schmückte diese außergewöhnliche Holzscheibe unseren Eingangsbereich, bis sie dann durch Feuchtigkeit endgültig vollends zerbrach. Aber die Fotos von dieser wunderschönen Scheibe und dem außergewöhnlichen Adventsschmuck sind uns doch noch geblieben.

"Lieb Nachtigall, wach auf" erschien 1670 zum ersten Mal im Bamberger Gesangbuch und wurde so zum beliebten Weihnachtslied über die Nachtigall, die nach Jesus Geburt zur Krippe flog. "Dem Kindelein musiziere, koloriere, jubiliere, sing, sing, sing dem süßen Jesulein!..."

1. Strophe:
Lieb Nachtigall, wach auf,
wach auf, du schönes Vögelein
auf jenem grünen Zweigelein,
wach hurtig ohn Verschnauf!
Dem Kindelein auserkoren,
heut geboren, halb erfroren,
sing, sing, sing
dem zarten Jesulein!

2. Strophe
Flieg her zum Krippelein!
Flieg her, gefiedert Schwesterlein,
blas an dem feinen Psalterlein,
sing, Nachtigall, gar fein.
Dem Kindelein musiziere,
koloriere, jubiliere,
sing, sing, sing
dem süßen Jesulein!

3. Strophe
Stimm, Nachtigall, stimm an!
Den Takt gib mit den Federlein,
auch freudig schwing die Flügelein,
erstreck dein Hälselein!
Der Schöpfer dein Mensch will werden
mit Gebärden hier auf Erden,
sing, sing, sing
dem werten Jesulein!

Ich wünsche und hoffe, dass die neue Adventswoche euch mit diesem Beitrag ein bisschen Freude bringen möge.

Viele Grüße und eine schöne, besinnliche Zeit wünscht euch
Gudrun 
2
2
2
2 1
10
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
3.181
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 06.12.2021 | 17:16  
6.227
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 06.12.2021 | 18:17  
7.755
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 06.12.2021 | 23:28  
19.697
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 08.12.2021 | 19:51  
7.755
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 11.12.2021 | 09:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.