Es ist nie zu früh und selten zu spät .....

Eine knospige Hyazinthe im Kübel an der Außentreppe von unserer Wohnanlage.
Nachdem hier schon viele Heimatreporter Fotos von wunderschönen, in voller Blüte stehenden Frühjahrsblühern eingestellt haben und auch noch immer einstellen, traue ich mich fast nicht meine Fotos vom 21.Februar hier noch zu posten. Leider war ich anderweitig so stark eingespannt, dass ich erst jetzt dazu komme. Aber ich denke schon, dass die Bilder es wert sind, da ich im Februar(!) sogar blühenden Huflattich mitten in Nagelsberg an einer Außentreppe entdeckt hatte. Und auch Blüten, die man so früh im Jahr nicht vermutet oder die den milden Winter überstanden hatten, zeigten sich in ihrer Schönheit. .
Vielleicht kann ich euch auch jetzt noch eine kleine Freude mit meinen Blumenfunden während dem ECHO-Austeilen bereiten ganz nach dem Motto "Es ist nie zu früh und selten zu spät!".
4
1
4 5
6
2 2
5
1
3
2 6
1
5
2
2
4
1
2
3
1
1
3
4 6
2
6
4 6
2
3
6
1
15
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
12 Kommentare
6.867
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 15.03.2022 | 21:43  
3.747
Tanja Blind aus Bad Wimpfen | 15.03.2022 | 21:52  
9.411
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.03.2022 | 21:59  
11.205
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 15.03.2022 | 22:00  
9.411
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.03.2022 | 22:05  
23.073
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 15.03.2022 | 22:14  
9.411
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.03.2022 | 22:21  
11.001
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 16.03.2022 | 11:32  
9.411
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 16.03.2022 | 12:39  
10.791
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 16.03.2022 | 19:30  
8.952
Michael Harmsen aus Weinsberg | 17.03.2022 | 20:13  
9.411
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 18.03.2022 | 23:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.