Europa vor großen Herausforderungen

Leidenschaftlicher Kämpfer für Europa: Gunter Krichbaum an der FSAS
 
Aufmerksamkeit und Konzentration
Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie | Dies war eine der Feststellungen beim Besuch des Bundestagsabgeordneten und

Vorsitzenden des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Herrn Gunther Krichbaum, an der Freien Schule Anne-Sophie in Künzelsau. Er traf zusammen mit Landrat a.D. Helmut Jahn auf Lernpartnern der Kursstufe I, die sich intensiv mit den Europawahlen und den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union auseinandergesetzt hatten. Zudem bereiten sie gegenwärtig eine im Herbst stattfindende Exkursion nach Brüssel vor.



Dies war eine sehr eindrucksvolle und gewinnbringende Begegnung zwischen den Lernpartnern und Herrn Gunther Krichbaum. „Es war spannend, mit ihm zu diskutieren und möglichst viel Hintergrundwissen und auch politische Details aus ihm herauszukitzeln“, meinte Sebastian Engbert. Beim Fazit waren sich alle Lernpartner mit ihrem Coach Daniel Dietz einig, dass sie nun einen neuen Blick auf Europa haben und die gegenwärtigen Diskussionen in der Öffentlichkeit neu ordnen können.



Seit 12 Jahren Vorsitzender

Gunther Krichbaum, der seit 2007 als Vorsitzender im Europaausschuss des Deutschen Bundestags tätig ist, konnte mit seinem souveränen und zugleich sehr menschennahen Auftreten das Interesse der anwesenden Klasse wecken und schuf so die Grundlage für einen angeregten sachlichen Austausch über aktuelle europabezogene Themen.

Er leitete das Gespräch mit einem kurzen Exkurs in die Geschichte der Europäischen Union ein, die aus „zwei grausamen Weltkriegen“ und dem Entschluss, dass so etwas „nie wieder passieren darf, […] geboren wurde“. Allein mit seiner rhetorischen Darstellung erschuf er eindrucksvolle Bilder aus dieser Zeit der Geschichte, in der ein gespaltenes geschwächtes Europa nach mehr Einheit und der Sicherung des Friedens und der demokratischen Menschenrechte strebt. Was mit der wirtschaftlich ausgerichteten europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EG) begann, ist heute die EU, mit (noch) 28 Mitgliedsstaaten und einer gemeinsamen politischen Grundlage.

Auch der Brexit, dessen Ausgang noch immer nicht geklärt ist, das Thema der Fluchtgründe und damit eingeleitet der Klimawandel, wurden von dem Abgeordneten angesprochen, wobei er stehts betonte, dass wir diesen Herausforderungen nur gemeinsam nachkommen können, über Länder- und Kontinentalgrenzen hinausgehend. Passend dazu zitierte er die aus Afrika stammende Lebensweisheit: „Wenn du schnell gehen willst, dann gehe alleine, aber wenn du weit gehen willst, dann gehe zusammen“.
In der anschließenden offenen Frage- und Diskussionsrunde kamen noch viele weitere Themen auf, zum Beispiel das viral-gegangene YouTube-Video von „Rezo“, die E-mobilität und der Kohleausstieg, als auch die europäischen Beziehungen mit den asiatischen und afrikanischen Räumen. Es wurden Unklarheiten geklärt und Meinungen ausgetauscht, sodass es für alle ein Blick über den eigenen Horizont war.

Somit war das Treffen und der Austausch mit Herrn Krichbaum insgesamt eines, an das man sehr gerne zurückdenkt und das nicht nur Abwechslung in den gewohnten Schulalltag brachte, sondern auch wertvollen Denkansätzen Raum zur Entfaltung ließ.

Leidenschaftlicher Kämpfer für Europa: Gunter Krichbaum an der FSAS
Foto: Benjamin Grell
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.