Ferienbetreuung mit Hammer und Säge

konzentriertes Arbeiten an der Bohrmaschine
Künzelsau: Reinhold-Würth-Grundschule - Gaisbach | Im Rahmen der Herbstferienbetreuung an der Reinhold-Würth-Grundschule hatte sich das Team der Kernzeitbetreuung etwas ganz Besonderes ausgedacht.
Die Kinder in Gaisbach bekamen in den Herbstferien Unterstützung von zwei Experten im Werkraum. Die beiden Rentner, die gelernte Werkzeugmacher sind, brachten den Kindern bei wie man mit Bohrer, Säge und Akkuschrauber einen Korb ganz aus Holz fertigt. Sie erklärten was „anreißen und versäubern“ bedeutet und zeigten den Grundschülern aus Klasse 1,2 und 3 wie man „Senker“ bohrt.
„Normal mache ich sowas mit meinem Opa, der hat eine Werkbank, aber die beiden Männer sind viiiel genauer“ meinte eine fleißige junge Handwerkerin.
Stolz zeigten alle zum Schluss ihre Werkstücke. „Dass sich die Kinder den ganzen Vormittag so eifrig konzentrieren können und alle mit Spaß dabei waren, das hat uns ganz besonders gefallen“ meinten die beiden Senioren abschließend zufrieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.