Förderverein verwandelt Experimentierraum in gemütlichen Aufenthaltsraum

Die Kinder freuen sehr sich über ihren neuen Betreuungsraum.

Seit dem Schuljahr 2017/2018 bietet die Grundschule Kocherstetten für ihre Schülerinnen und Schüler eine Kernzeitbetreuung an. Das heißt, die Kinder können nach Schulschluss um 12 Uhr noch bis 14 Uhr in der Schule bleiben.

Bisher haben sich die Schüler während der Betreuungszeit in einem der Klassenzimmer aufgehalten. Sowohl für die Lehrerinnen als auch für die Betreuerinnen war dies nicht die optimale Lösung,  da Spielsachen oder Gebasteltes immer wieder weggeräumt werden mussten. Hier kam der 2017 gegründete Förderverein der Grundschule Kocherstetten zum Einsatz. Der Vorstand des Vereins traf sich am 17. Februar zu einer gemeinsamen Umräumaktion in der Schule. Der etwas kühl wirkende Experimentierraum im unteren Stock des Nebengebäudes wurde in einen freundlichen und gemütlichen Aufenthaltsraum verwandelt.
Eine große Tischgruppe in der Mitte des Raumes lädt nun zum gemeinsamen Essen und Spielen ein, auch für die Erledigung der Hausaufgaben ist hier genug Platz. Und wer eine Pause braucht, kann es sich auf dem gemütlichen Sofa bequem machen. Der neu eingerichtete Raum wirkt nun freundlich und hell. Somit war die Umräumaktion ein voller Erfolg.
Der Förderverein hofft auf viele weitere Möglichkeiten, die Schule aktiv und finanziell in allen Belangen zu unterstützen.

Sabrina Setka
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.