Gratulation der Heilbronner Stimme zu ihrem 75-jährigen Jubiläum

Box mit dem Deckel (von oben)
Endlich ist es soweit ... und ich präsentiere hier die Fotos von der gebastelten Explosionsbox!
Viel dazu schreiben möchte ich nicht, da es schon mehrere Bilder zum Anschauen sind.
Ich möchte hier nur die beiden selbst verfassten Gedichte aufschreiben, da sich so viel Text schlecht fotografieren lässt:

Zum 75-jährigen Jubiläum
Am 28. März vor 75 Jahren
konnte in Heilbronn jeder schnell erfahren,
was passiert war in der Welt und außer Haus -
denn da kam die erste Stimme heraus!
Zwei gestandene Männer hatten das Gespür
druckten aktuelle Nachrichten auf Papier.
So steht´s in der Chronik, ich lüge nicht;
zwei Namen haben noch heut´ bei der Stimme Gewicht:
Paul M. Distelbarth und Hermann Schwerdtfeger möchte ich nennen,
die meisten beim Verlag werden sie wohl kennen.
Sie brachten im Schießhaus die Erstausgabe heraus.
Verlagsleiter war damals ein Hermann Kraus.

Durch die Jahre gingen und kamen viele Schreiber,
und so lebt die Heilbronner Stimme weiter.
Doch wär es nicht 1946 gewesen,
dass es gab die erste HSt zu lesen,
gäbe es auch kein Jubiläum in diesem Jahr
und für die Stimme nichts zu feiern, ist doch klar!

In 75 Jahren hat sie viel erlebt:
Manchmal hat auch die Erde gebebt.
Es wurde gelacht, geliebt, Schmerz und Pein
gab´s und gibt´s noch heute, wie soll´s anders sein.
Und schon damals gab es Arm und Reich.
So wünsch´ ich der Jubilarin sogleich
es möge ihr stets gut ergehen,
keine Sorgen mögen sein und noch lang sie bestehen
ob in Online oder gedruckt auf Papier,
von ganzem Herzen, das wünsche ich ihr!
Auch ich werd´wie sie in diesem Jahr
75 Jahre alt, ja das ist wahr.
Doch bin ich überzeugt, sie wird noch gelesen,
wenn man von mir sagt: " Sie war gewesen."
Bericht´ stets loyal mit ´sauberem` Gesicht.
dann bist du vergessen in hundert Jahren nicht!
Bring´ ohne Ansehen und ohne Scheu
die Infos, bleib´ ehrlichem Journalismus treu,
dann wird´s  noch eine Hundertjahrfeier geben. -
Heilbronner Stimme hoch sollst du leben!
Ich, Gudrun Schickert, schrieb dir dieses Gedicht
mit besten Wünschen. Vergiss mich nicht!

Und in der kleinen Glückwunschkarte steht folgender Text:

Zum Geburtstag...
... der Heilbronner Stimme
Anfangs mein Rat: Nicht nur auf Stimmenfang sinne!
Mach´ guten Journalismus in Online und Print,
damit deine Leser im Bilde sind.
Bring´ immer sie auf den ´neuesten Stand`,
was global ist passiert und in unserem Land.
Das Spielen mit Worten, ein bisschen Geschick
gehört zum Handwerk, natürlich auch Glück,
das wünsche ich Dir und Deinen Gestaltern;
dann bleibst du den Medien noch lange erhalten.

                  Gudrun Schickert
3
1
1
1
1
2
1
2
1
1
1
1
2
1
1
2
1
1
1
1
1
1
15
Diesen Autoren gefällt das:
17 Kommentare
1.986
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 14.03.2021 | 20:21  
2.247
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 14.03.2021 | 20:43  
3.345
Moni Bordt aus Weinsberg | 14.03.2021 | 22:39  
251
Karl-Heinz Schlör aus Lehrensteinsfeld | 14.03.2021 | 22:42  
7.275
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 15.03.2021 | 00:20  
4.002
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 15.03.2021 | 08:06  
4.015
Michael Harmsen aus Weinsberg | 15.03.2021 | 08:41  
2.040
Katja Bernecker aus Heilbronn | 15.03.2021 | 08:44  
2.247
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.03.2021 | 09:03  
941
Heiderose Burkhardt aus Künzelsau | 15.03.2021 | 09:16  
6.360
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 15.03.2021 | 10:14  
2.247
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.03.2021 | 11:13  
516
Tina Lechner aus Heilbronn | 15.03.2021 | 11:30  
2.247
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.03.2021 | 11:43  
564
Marie-Luise Reichert aus Heilbronn | 15.03.2021 | 12:58  
11.824
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 15.03.2021 | 13:00  
2.247
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.03.2021 | 13:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.