„Harmonische Granaten“ als Herzenssache

Klassik und Moderne
Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie |

„Wir haben in einem spannenden Projekt den Waffen einen neuen Sinn gegeben und sie mit musikalischen Noten bestückt, die Freude, Fröhlichkeit und Rhythmus in die Welt feuern“, so Philipp Gruninger, Verantwortlicher Lernbegleiter des diesjährigen Sommerkonzerts der Freien Schule Anne-Sophie. Das Wertvollste: das große Musikteam der Schule hatte ein zweieinhalb-Stunden-Programm auf die Bühne gezaubert, das besonderen Anklang in der übervollen Aula fand und lobende Worte durch den SWR erhielt. „Ganz gezielt wollen wir den Kindern helfen, die Krankheit und Leid auf unsere Unterstützung angewiesen sind. Deshalb gehen die Spenden zu diesem Konzert an die Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ des SWR!“, so Angelika Schmidt, Gesamtleiterin der Freien Schule Anne-Sophie.


Das bewährte Moderatorenteam, selbst aktive Musiker der Jahrgangsstufe 8, feuerte mit Hannah Kröner und David Kreutner, seine verbalen Granaten ab. Sie fanden bei ihrer Führung durch den Abend die richtigen Worte und wurden wegen ihrer Ideen bestaunt.
Die ersten „harmonischen Granaten“ kamen vom gemeinsamen Chor der Lernbegleiter, unterstützt durch Solostimmen, Klavier und Rhythmusinstrumente. Das Qualitätsmerkmal war gesetzt und die Primarstufenkinder konnten ihr Feuerwerk starten. Die musikalische Vielfalt schien keine Grenzen zu haben. Die Begeisterung war zu spüren und die Bühnenbilder sowie der Rhythmus schwappte auf das Publikum über.
Die Tänze unter der Leitung von Lisa Renz, das Klavierstück von Johanna Biber, der Primarstufenchor mit Rhythmusgruppe unter der Leitung von Uli Dachtler und Karola Sieronski, der südländische Tanz unter der Regie von Eleni-Maria Melidou waren Balsam für Ohren und Augen.
Der Sekundarstufenchor mit musikalischer Begleitung durch Carolin Anderson war vor der Pause nochmals eine harmonische Granate, die von Michael Bärtle „geladen“ war.
Eltern, Lernbegleiter und Lernpartner gelang es in der Pause mit einem bestens organisierten Catering, für das leibliche Wohl zu sorgen, während in der Aula eine musikalische Diashow die Vorbereitungszeit dokumentierte.
Die Grenadiere für den zweiten Teil kamen aus der Sekundarstufe und dem College. Wieder wurde ein harmonisches Feuerwerk der verschiedenen Bands und Gruppen gestartet. Zunächst war es Evelyn Walz am Klavier, bevor die verschiedenen Bands von Philipp Gruninger, ein Gitarrenduo und die Rhythmusgruppen „ihre Bühne“ hatten. Die ausgewählten Beiträge, passend zum Rahmenthema der Thementage „Krieg und Frieden“, sprachen die Gefühle und die Seelen der rund 500 Gäste an. Ein begeisternder Beifall ließ natürlich eine Zugabe folgen und „My Immortal“ wurde dann gar zu einer krönenden Abschlussrakete.
Angelika Schmidt lobte das Engagement aller Beteiligten und freute sich über die jungen Akteure, die sich auf ihrer Bühne präsentierten und zum uneingeschränkten Gelingen beitrugen. Ihr Dank galt auch den Gästen für die großzügige Spendenbereitschaft und die Unterstützung der SWR Herzenssache.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.