Jubilarehrungen beim Liederkranz Nagelsberg

Die Jubilare des Liederkranz Nagelsberg wurden vom Vorsitzenden Gerolf Fünfer geehrt. (von links) Gerolf Fünfer; Hermann Müller; Rudolf Braun; Hubert Braun; Helmut Fünfer.
Künzelsau: Dorfgemeinschaftshaus - Nagelsberg | Ehre, wem Ehre gebührt
Im adventlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus begrüßte Vorstand Gerolf Fünfer alle Sängerinnen und Sänger des Vereins mit Partner, die Ehrenmitglieder, die Chorleiterin Frau Stärkel sowie die Gastsänger.
Nach einem leckeren Menü ehrte er im Namen des Vereins den Jubilar Rudolf Braun, für 40 Jahre Mitgliedschaft, mit Urkunde und Ehrennadel in Gold sowie einem Weinpräsent. Außer und während seiner passiven Mitgliedschaft hat er sich 14 Jahre lang mit Rat und Tat auch in den Vereinsausschuss eingebracht.
Anschließend wurden die Ehrenmitglieder Hubert Braun und Hermann Müller für 60 Jahre Singen im Liederkranz vom Vorsitzenden geehrt. Sie wurden ebenso mehrmals von den Chorverbänden für langjähriges Singen im Chor geehrt, zuletzt im Frühjahr dieses Jahres vom Deutschen Chorverband.
In den 60 Jahren hatte Hubert Braun das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden 27 Jahre lang inne. Er hatte dieses Amt mit viel Engagement und Tatkraft ausgefüllt.
Hermann Müller war von 1976 bis 2011 im Vereinsausschuss tätig und anschließend übernahm er das Amt des Schriftführers im Vorstand bis heute.
Als Dank und Wertschätzung erhielten beide Jubilare die Vereinsurkunde sowie einen Gutschein für ein „Menü a la carte“.
Am 6. Januar 1947 trat Richard Braun als förderndes Mitglied in den Verein ein und blieb bis heute ,70 Jahre lang, dem Verein treu verbunden. Aus gesundheitlichen Gründen konnte Richard Braun nicht anwesend sein, bekam aber vom Vorsitzenden seine Urkunde sowie ein Präsent persönlich zu Hause überreicht.
Für sein 45-jähriges Engagement als Notenwart wurde Helmut Fünfer geehrt. Es ist nicht alltäglich aber bemerkenswert, dass dieses Amt so zuverlässig und ununterbrochen geführt wird. Als äußeres Zeichen der Anerkennung erhielt der Jubilar ebenfalls eine Urkunde sowie ein Präsent.
Mit individuellen Präsenten wurden der Chorleiterin Elisabeth Stärkel, dem „Hoffotograf“ Dieter Haugk, den Gastsängern sowie Kuchenspendern gedankt.
Für das unermüdliches Wirken und die perfekte Vorbereitung des Benefizkonzertes sprach das Chormitglied Klaus Rein im Namen des Vereins dem Vorsitzenden Gerolf Fünfer und der stellvertretenden Vorsitzenden Josefine Fünfer herzlichen Dank aus.
Mit weihnachtlichen Weisen fand der Abend seinen Ausklang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.