Kocherstetten neu entdecken

Foto: Dr. Egon Huefner
Künzelsau: Evangelisches Gemeindehaus - Kocherstetten | Unter dem Motto „Meine Kraftorte in und um Kocherstetten“ fand am Sonntag, 12. Januar, erstmals ein Gemeinde-Neujahrsempfang statt. Fast 200 neugierig gespannte Bürger aus Kocherstetten, den zugehörigen Höhendörfern, Schloss Stetten und der näheren Umgebung, Jung und Alt, und in diesem Jahr ganz speziell Alt- und Neubürger, folgten der Einladung ins evangelische Gemeindehaus.
Photographien als Weg zur Entschleunigung, um den bewussten Blick zu üben, die gewohnte Umgebung neu oder anders zu sehen, dazu rief Pfarrer Härpfer auf. Initiiert durch Herrn Gerhard Götz hatten hierzu 7 lokale Hobbyphotographen mit Freude und Leidenschaft in den letzten Monaten ihre jeweils persönlichen Kraftorte photographisch festgehalten und in etwa 50 Bildern zu dieser Ausstellung zusammengestellt. Toll, welch großes Spektrum an Motiven, Einstellungen und Bearbeitungen da zusammenkamen – von Sonnenaufgangs-varianten, über Nebelschlangen im Kochertal, diversen Flußszenen, dem verzauberten Schloss Stetten, Drohnenaufnahmen, bis hin zum Himmel über Kocherstetten in Kinderaugen. Die Fotos regten zum intensiven gegenseitigen Austausch an, nachdem schon bei einem speed-dating die Weichen für die wachsende Dorfgemeinschaft gut gestellt waren.
Von Frau Ulrike Götz und einem Team fleißiger Helferinnen war auch für das leibliche Wohl in gewohnter Weise bestens gesorgt, mit Köstlichkeiten wie Reitersuppe, Stettener Gemüse-Eintopf und Kraftbrot, sowie Kaffee und leckerem Kuchen. Insgesamt eine sehr schöne dörfliche Zusammenkunft zum Jahresbeginn und eine rundum gelungene Auftaktveranstaltung zur Fotoausstellung „Meine Kraftorte in und um Kocherstetten“.
Schon jetzt sei zu der nächsten Begleitveranstaltung der Ausstellung am Sonntag, 23.Februar, ab 14.00Uhr, mit Kaffeehausmusik, Kaffee und Kuchen herzlich eingeladen.

Gabriele Müller-Jörger
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.