"Komm sing mit, das macht fit, lern mit uns diesen Hit" - Mitsingprojekt "SingBach" an der Freien Schule Anne-Sophie in Künzelsau

Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie | Rund 500 Eltern und Verwandte kamen zur Chor-Aufführung der Primarstufenkinder in die Aula der Freien Schule Anne-Sophie in Künzelsau.
„Sie hören heute das Resultat eines einwöchigen Projekts, für das die Primarstufen-kinder der Lernjahre 0-4 jeden Tag zwei Stunden geübt haben“, begrüßte Stefan Rauner, Leiter der Primarstufe, das Publikum.

„Mit dem Projekt „SingBach“ erschließen sich Kinder gemeinsam den Schatz an Me-lodien aus Werken Johann Sebastian Bachs in arrangierten Fassungen. Die Haupt-motivation ist dabei die Entdeckung der Lust auf diese Musik“, so Friedhilde Trüün, Kinderstimmpädagogin und Leiterin des Projekts.

Sofort war diese Lust und Freude der Kinder am Singen zu spüren: „Guten Abend liebe Gäste, schön, dass ihr heute Abend da seid. Wir wollen mit euch singen, ob wir groß sind oder klein!“, stimmten die Primarstufenkinder der Lernjahre 0-1 gemeinsam ein.

Friedhilde Trüün dirigierte die Kinder mit vollem Engagement und verstand es, das Publikum mit kleinen gereimten Geschichten über Bachs Leben durch das Programm zu führen: „Die Passionen gehören zu Bach, wie die Figuren zum Schach.“

Für den zweiten Part des Abends kamen die Kinder der Lernjahre 2-4 auf die Bühne. Sie wurden von Frank Schlichter am Klavier, Alexander Bühl am Saxophon, Veit Hübner am Kontrabass und Torsten Krill am Percussion begleitet. „Kommt singt mit, das macht fit, lern mit uns diesen Hit!“, sangen die Kinder ins Publikum. Die Lust am Mitsingen war den Zuschauern anzumerken. Schließlich sangen sie gemeinsam mit den Kindern einen Kanon.
Neben der gesanglichen Leistung, machten auch die pantomimischen Darbietungen der Kinder die Vorführung zu etwas Besonderem.

Am Ende gab es tobenden Applaus für alle Mitwirkende des Projekts. Der Primarstu-fenleiter Stefan Rauner verabschiedete sich mit den Worten: „Ich bin zutiefst bewegt und kann nur sagen, es war sensationell!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.