Kunstfest der Gymnasien im Gleis 1

Schüler und Schülerinnen der beiden Künzelsauer Gymnasien posieren zusammen mit der Kursleiterin Daniela Vogel vor ihren gelungenen Portraitstudien.

Ganerben-Gymnasium und Schlossgymnasium Künzelsau stellen Portraits aus

In der Künstlerkneipe „Gleis 1“ in Waldenburg wurde vom Oberstufenchor des Ganerben-Gymnasiums (Leitung: Frau Koch) die Ausstellung „Ich bin Barock“ des Neigungskurses Bildende Kunst der beiden Künzelsauer Gymnasien eröffnet. In der vollen Bahnhofsgalerie feierten die Schülerinnen des Ganerben-Gymnasiums und des Schlossgymnasiums Künzelsau ein gelungenes Kunstfest mit Eltern, Lehrern und Freunden. Nach der Begrüßung der Kursleiterin Daniela Vogel führte Chiara Popp, eine der Schülerinnen, mit einem Zitat Rembrandts in die Ausstellung ein: “Ein Bild ist dann fertig, wenn es der Künstler beschließt“. So werden in dieser Ausstellung in Anlehnung an die Barockzeit großformatige Leinwände, Zeichnungen sowie beeindruckende Porträtstudien in Kohle und Aquarell gezeigt. Das Thema „Selbstdarstellung und Verwandlung“ wurde gewählt, weil es verpflichtend für das kommende Abitur ist. Die Ausstellung ist noch bis Ende Februar zu den Öffnungszeiten des „Gleis 1“ zu sehen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.