Kunstfrühstück mit Ursula Angelmaier: Wie wird man ein Künstler? - Die Geschichte der Kunstakademien

Wann? 07.11.2017 09:30 Uhr

Wo? Hermann-Lenz-Haus, Kirchplatz 9, 74653 Künzelsau DE
Künzelsau: Hermann-Lenz-Haus | Die Blütezeit der Akademien (18./19.Jahrh.)

Ein Künstler fällt nicht vom Himmel. Zwar herrscht nicht selten die Vorstellung des autonomen Künstlers, der nur seinem Talent verantwortlich ist, aber ursprünglich war die Kunst ein Handwerk, das nach bestimmten Regeln zu erlernen war. Auch als sich die Kunst vom Handwerk emanzipiert hatte, sollte sie irgendwie gelehrt werden. Es entstanden Akademien, deren Absolventen in erster Linie als Staatsdiener zum Ruhme der Nation tätig sein sollten. Doch im Kampf um die Freiheit der Kunst wandelten sich auch die Akademien. Die Suche nach der richtigen Künstlerausbildung ist letztendes immer verknüpft mit der Frage: "Was ist Kunst?"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.