Ladies Crime Night

Ladies Crime Night mit Michael Böhm (Gitarre), Julia Corbin, Mareike Fröhlich, Petra Naundorf, Daniela Berg, Beatrix Erhard, Martina Uhl (von links nach rechts)
Die „mörderischen Schwestern“, eine bundesweite Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen, kamen auf Einladung der VHS Künzelsau, der Buchhandlung Lindenmaier & Harsch und dem Verein Frauen helfen Frauen nach Künzelsau, und der Gewölbekeller der VHS war bis auf den letzten Platz besetzt. Fünf Autorinnen aus der Region stellten Abschnitte aus ihren Werken vor. Den Anfang machte Julia Corbin mit dem 3. Band „Nadelherz“ um zwei Mannheimer Ermittlerinnen, dann lasen Beatrix Erhard, Petra Naundorf, Martina Uhl und Mareike Fröhlich aus den Anthologien „Frauen morden schöner“ und „geschmackvoll morden“. Nach jeweils zehn Minuten wurden sie durch einen zunehmend lauten Herzschlag und einen Schuss jäh unterbrochen. Nach dem ersten Schrecken entspannte sich das Publikum bei Gitarrenimprovisationen von Michael Böhm. In der Pause und nach der Veranstaltung gab es bei Getränken und dem passend mörderischen Gebäck lebhafte Unterhaltungen mit den Künstlerinnen, die bereitwillig die am Büchertisch der Buchhandlung Lindenmaier und Harsch erworbenen Krimis signierten. Diese originelle Art der Lesung fand so viel Anklang, dass auf eine Fortsetzung gehofft werden darf.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.