„Master of Learning“: mehr Freiheiten …

Die neuernannten „Master of Learning, Franzisca Siegel, Dana Weidner, Lena Hilkert, Anouk Rabus und Chiara Pospiech strahlen über ihre Auszeichnung.

… jedoch auch mehr Pflichten haben die fünf Lernpartnerinnen die aktuell an der Freien Schule Anne-Sophie graduiert wurden. Das Graduierungssystem verleiht den Lernpartnern einen besonderen Status mit erhöhter Eigenverantwortung. Es verlangt von ihnen vorbildliches Verhalten, Lernbereitschaft, besonderes soziales Engagement und vor allem die Einhaltung der vier Grundhaltungen.

Der Status eines „Master of Learning“ ist die höchste Stufe, die an der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau erreicht werden kann und über diese Auszeichnung freuen sich Lena Hilkert, Chiara Pospiech, Anouk Rabus, Francesca Siegel und Dana Weidner. In der vollbesetzten Aula wurde ihnen im Beisein der Angehörigen von Gesamtleiterin Angelika Schmidt und Abteilungsleiter Bernd Paukner die Urkunde, eine weiße Rose und ein Präsent überreicht.
Den hochklassigen musikalischen Auftakt mit der neunminütigen Ballade g-moll von Frédéric Chopin machte in Konzertreife Andras Lakatos. Bei seiner Präsentation war plötzlich totale Stille und man konnte förmlich die Klänge des Klaviers in der Luft spüren.
Gesamtleiterin Angelika Schmidt brachte mit ihren Worten auf den Punkt, was sie bei dieser musikalischen Vorstellung empfand und verband diese Gedanken mit ihren anerkennenden Worten für die neuernannten Master. Diese stellten sich persönlich vor berichteten über ihr soziales Engagement und wie sie dieses fortsetzen.
Beeindruckend schilderten sie ihre persönlichen Empfindungen zu dieser Auszeichnung und unisono kam die Aussage, „dass ein jahrelanger Wunsch durch zielstrebiges Arbeiten“ erreicht wurde.

Graduierungssystem

Die Graduierungsstufen der Freien Schule Anne-Sophie erlaubt den Lernpartnern, ihren Handlungsspielraum innerhalb des eigenverantwortlichen Lernens zu vergrößern. Alle Lernpartner starten als Beginner. Um einen Antrag auf einen Graduierungsstatus stellen zu können, muss ein Lernpartner seine fachlichen Ziele seiner Begabung entsprechend erreichen und vorbildliches Verhalten innerhalb der vier Grundhaltungen der Schule zeigen.
Voraussetzungen sind ein selbstdefiniertes soziales Projekt, das auch nach der Graduierung fortgesetzt wird. Der Bewerbung müssen fünf Lernpartner und fünf Lernbegleiter zustimmen. Es gibt drei Graduierungsstufen: „Junior-Advancer“ (Primarstufe), „Advancer of Learning“ sowie „Master of Learning“ (Sekundarstufe und College).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.