Schüler beschäftigen sich mit Kreuzdarstellungen

Der Oberstufenkurs "katholische Religion" des Semi vor den Kreuzdarstellungen von Ewald Plohmann in St. Paulus in Künzelsau
Herausforderung Kreuz: Unter diesem Titel steht die Ausstellung des Diakons und Künstlers Ewald Plohmann in der Kirche St. Paulus in Künzelsau. Passend zur Vorbereitung auf Ostern hat sich der Oberstufenkurs "katholische Religion" des Schlossgymnasiums Künzelsau mit der Bedeutung des Kreuzes auseinandergesetzt. Das Kreuz, ursprünglich das schändlichste Todesinstrument der römischen Justiz, ist in der christlichen Religion zum Symbol für Heil, Auferstehung und Leben geworden. Aus Sicht der Schüler ist es dem Künstler Ewald Plohmann mit seinen modernen „Christusdarstellungen - ohne Hände und Füße“ gelungen, dieses Thema in die Lebenswirklichkeit der Menschen zu übertragen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.