Semis packen Schuhkartons

Die SMV-Arbeitsgruppe des Semi freut sich sehr darüber, 36 fremde arme Kinder mit Weihnachtsgeschenken zu beglücken.

Die SMV des Schlossgymnasiums macht auch in diesem Jahr beim Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ mit.

Nicht nur die Einzelhändler und Privatpersonen haben – wie in der Tageszeitung zu lesen war – in diesem Jahr zahlreiche Schuhkartons für arme Kinder in anderen Ländern gepackt, sondern auch die Schulklassen des Schlossgymnasiums Künzelsau haben sich rege beteiligt.
Das Semi trägt schon seit einigen Jahren die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. In diesem Jahr haben sich die Schüler im Rahmen dieses Auftrags daher wieder um „Geschenke der Hoffnung“ gekümmert und zahlreiche weihnachtlich gepackte Schuhkartons bei der Sammelstelle im Künzelsauer Rathaus abgegeben. Die Schuhkartons werden also bald in so mancher armen Familie für große Freude bei den Kindern sorgen. Für die Verbindungslehrkräfte Carmen Babst und Alexander Morawe war es eine Ehrensache, die Arbeitsgruppe der SMV beim Organisieren und Transportieren der „wertvollen Fracht“ nach Kräften zu unterstützen. Hanna Wirth aus der 11m war maßgeblich an der SMV-Aktion beteiligt und freut sich sehr, dass alle Klassen ihrem Aufruf gefolgt sind und insgesamt 36 Schuhkartons liebevoll mit Weihnachtsgaben gefüllt haben.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.