Senioren 60 plus St. Paulus-Museumsbesuch in Hachtel

Den entscheidenden Grundstein für die  heutige Verfügbarkeit und  Verbreitung von Medien legte der  1854  in Hachtel, heute ein Stadtteil von Bad Mergentheim, geborene Ottmar Mergenthaler, 1854-1899, mit der Erfindung der "Linotype" 1886, der ersten Zeilensetz-, Gieß- und Ablegemaschine von Schriftzeichen.
Die Senioren von 60 plus besuchten das Museum, das im ehemaligen Schulgebäude und  Geburtshaus des genialen Erfinders, zum Besuch einlädt. Mit der Führung des Museumsbetreuers Horst  Wagner, einem Meister seines Faches und ehemaliger Mitarbeiter der  Südwestpresse Ulm, gab es tiefe Einblicke  und  Erklärungen über die  Schritte der  verwendeten Technik von Johannes Gensfleisch, genannt  Gutenberg, geb.  ca. 1397- bis  1468, zur Erfindung der "Linotype" durch Ottmar Mergenthaler. Diese legendäre Erfindung leitete mit der maschinellen Satzherstellung eine neue Epoche ein, die  bis  in die 1970iger Jahre verwendet wurde und deren Ära erst  mit dem Aufkommen der Personal-Computer endete. Im Anschluss an den sehr  interessanten Nachmittag mit Museumsbesuch gab es in einem Biergarten in Rengershausen ein gutes Vesper mit guter Unterhaltung.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.