Sie schaffen Zukunft in Künzelsau!

Auszeichnung als MINT-freundliche Schule in Stuttgart: Thomas Sattelberger, Dr. Vito Susca, Wolfgang Schiele, Elke Bihlmayr von Genius, Ministerialdirektor Michael Föll und Stefan Küpper (von links)
 
Urkunde Sekundarstufe I + II
Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie |

Für Dr. Vito Susca, Fachschaftsleiter für die MINT-Fächer der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau war es ein großer Tag am Freitag in Stuttgart. Im Rahmen eines MINT-Kongresses im Hause von Südwestmetall fand die diesjährige Auszeichnung mit dem Zertifikat „MINT-freundliche Schule" statt. „Diese erneute Auszeichnung zeigt, dass wir unseren Jugendlichen an der Schule im Bereich der Mathematik, der Informatik, den Naturwissenschaften und der Technik Zukunft schaffen!“, meinte er stolz und verwies auf das beispielhafte Engagement und vor allem auf das schulinterne Curriculum innerhalb des MINT-Kompass.

MINT-Auszeichnung für die Freie Schule Anne-Sophie

Wolfgang Schiele und Dr. Vito Susca standen als Vertreter der einzigen Schule auf dem Podium, die gleich zwei Auszeichnungen als MINT-freundliche Schule in Empfang nehmen durfte. Sowohl im Grundschulbereich als auch im Bereich der weiterführenden Schule bis zur Oberstufe des Gymnasiums erfüllt die Freie Schule Anne-Sophie alle Bedingungen. Sowohl der Grundschulbereich als auch die Sekundarstufe schafften bereits zum dritten Mal die Zertifizierung und beweisen damit die Kontinuität und vorbildliche Umsetzung der naturwissenschaftlichen Aktivitäten und Angebote.

Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz und wird von verschiedensten Institutionen gefördert. Thomas Sattelberger, der Vorsitzende von „MINT-Zukunft schaffen“ betonte deren Bedeutung gerade für die Herausforderungen der Zukunft. „Mit der besonderen Umsetzung von MINT sind Sie das Rückgrat unserer Gesellschaft und der Arbeitsplätze, vor allem im Südwesten Deutschlands!“, stellte er klar in den Vordergrund, „weil wir mit unseren Innovationsleistungen wesentlich zu attraktiven Lebensbedingungen beitragen!“

Innovatives hat auch die Freie Schule Anne-Sophie mit ihrem MINT-Kompass geleistet. Dieser trägt dazu bei, dass auf der Grundlage des Bildungsplanes für Baden-Württemberg die Inhalte fächerübergreifend und praxisorientiert vermittelt werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir für die kommenden drei Jahre erneut berechtigt sind, den Titel MINT-freundliche Schule tragen zu dürfen“, freut sich Wolfgang Schiele, Mitglied der Schulleitung.

„Die ausgezeichneten Schulen begeistern junge Menschen für die MINT-Berufe und stärken die Ausbildung junger MINT-Nachwuchskräfte. Damit setzen sie das zentrale Anliegen der Landesregierung, die Bildung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Fächern zu fördern, vorbildhaft um“, sagt Michael Föll, Ministerialdirektor im Kultusministerium, und fügt an: „Diese Schulen bieten einen fruchtbaren Nährboden, auf dem die MINT-Expertise von Schülerinnen und Schülern gut gedeihen kann. Diese wiederum schlüpfen mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten in eine Multiplikatorenrolle, um für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu werben. Und am Ende profitiert der gesamte Südwesten von diesem MINT-Ruck. Denn dieser hilft, den digitalen Wandel sowie die technologischen Herausforderungen zu meistern und trägt zum Erfolg einer Region in der Zukunft bei. Auch daher gilt unser Dank den Schulleitungen, Lehrkräften und Schülern für deren Engagement.“

Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.