Soziales Ehrenamt gewürdigt

Künzelsau: Katholische Kirche St. Paulus | Am 18. November 2018 ehrten die Caritaskonferenzen Deutschlands – das ist der Verband Ehrenamtlicher im sozial-caritativen Bereich der Kirchengemeinden – 24 Mitglieder.
Für die 20jährige Mitarbeit erhalten die ehrenamtlich Engagierten das Elisabeth-Kreuz und nach 10jähriger Mitarbeit mit einem Glückwunschschreiben . Für über 25 Jahre und über 30 Jahre Mitarbeit wird eine Ehrennadel in Silber, oder in Gold verliehen.
Ursula Baier vom Vorstand der Caritaskonferenz Stuttgart und Stefan Schneider als Regionalleiter der Caritas Region Heilbronn-Hohenlohe nahmen die Ehrungen vor.
Im Rahmen des Gottesdienstes in der katholischen Kirche St Paulus in Künzelsau wurden folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt:
Für über 10 Jahre Mitarbeit erhielten ein Dankesschreiben und eine Urkunde:
Frau Bärbel Joos, Frau Erika Steiner, Frau Gaby Burkert, Frau Irmgard Egner, Frau Johanna Hessenauer, Frau Christa Hachtel
für über 20 Jahre Mitarbeit erhielten das Elisabethkreuz:
Frau Annerose Linhart, Frau Elisabeth Schimmele, Frau Helga Schmelzle,
für über 25 Jahre Mitarbeit erhielten die Ehrennadel in silber:
Frau Gertrud Fechter, Frau Angela Tschöpl, Frau Angelika Protzer, Frau Renate Keppner, Frau Ingrid Kurr, Frau Anneliese Scholz, Frau Bernadette Schulz, Frau Anna Sturani, Frau Gabi Werner
für über 30 Jahre Mitarbeit erhielten die Ehrennadel in gold:
Frau Sigrid Haag, Frau Katharina Neumann, Frau Waltraud Herzog, Frau Hilde Braun, Frau Rose Bartl, Frau Marianne Fünfer
Die Geschichte und Legende Elisabeths ein und erwähnte die Bedeutung ihrer Lebensweise für ihr Jahrhundert und ihre Wirkungsgeschichte bis in unsere Zeit hinein.. Elisabeth von Thüringen ist die Patronin der Caritaskonferenzen. Ihr Gedenktag ist am 19. November. Der Singkreis von St. Paulus umrahmte die würdige Feier mit geistlichen und weltlichen Liedern.
Die caritativen Aufgaben in einer Kirchengemeinde können sehr verschieden sein. Mitarbeit beim monatlichen Altenclub und Geburtstagsbesuchsdienste sind die wohl die ältesten caritativen Aktivitäten in der Kirchengemeinde St. Paulus. Später kamen Besuche im Krankenhaus und in den Altenheimen dazu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.