Temperament und Leidenschaft für gutes Essen

Angelika Schmidt, Peter Fabian, Markus Berdyszak (von links)
Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie |

Geschäftsführer Markus Berdyszak vom Panorama Catering fiel es sichtlich schwer, Peter Fabian, den Chefkoch im Bereich Schulverpflegung von der Küche der Freien Schule Anne-Sophie zu verabschieden. 18 Jahre war Peter Fabian für Panorama Catering tätig und seit 2006 leitete er den Bereich Schulverpflegung und den Mensabetrieb der Schule. Zunächst für rund 40 Personen der 2006 gegründeten Grundschule der Freien Schule Anne-Sophie im Zollstockweg, zum Schluss täglich für rund 800 Essen der Freien Schule Anne-Sophie und weiteren Schulen in der Region.

Als „eine tolle Geschichte“ bezeichnete Markus Berdyszak die Freundschaft und die beruflichen Aufgaben. Er verwies auf die Gemeinsamkeiten der ersten beruflichen Erfahrungen in der Schweiz und auf das überraschende berufliche Wiedersehen vor achtzehn Jahren in Künzelsau. Peter Fabian erhielt im Jahre 2006 die Chance, den Bereich Schulverpflegung aufzubauen. „Von der Pieke auf haben Sie Ihr Handwerk gelernt, doch das vielseitige und gesunde Essen für Kinder wurde sehr schnell zu Ihrer Herzenssache“, lobte Markus Berdyszak und überreichte ihm eine „Männerhandtasche“ zur Bewältigung der neuen Aufgabenbereiche in Augsburg.
Zahlreiche Auszeichnungen für das Team der Künzelsauer Schulküche und das große Interesse an Fortbildungsangeboten sprechen für die Arbeit und das Expertenwissen von Peter Fabian, der am Dienstag im Beisein zahlreicher Mitarbeiter von Panorama Catering und der Freien Schule Anne-Sophie den Dank und die Anerkennung entgegennehmen durfte. Besonders erwähnt wurde seine „pädagogische Geduld“ bei der Essensausgabe, bei den Gesprächen mit Kindern und Eltern, die Bereitschaft zu neuen Angeboten oder für die Organisation.
Gesamtleiterin Angelika Schmidt von der Freien Schule Anne-Sophie betonte das Temperament und die Leidenschaft von Peter Fabian als Grundlagen für die Beliebtheit und Zufriedenheit. „Sie konnten zuhören, Sie waren flexibel und wir konnten uns auf Sie verlassen!“ lobte sie seinen Einsatz und sein Engagement. Sie bewunderte besonders seine Fähigkeit, vielseitig und abwechslungsreich auf die verschiedenen Erwartungen beim Speiseplan einzugehen. Als Geschenk der FSAS freute sich der „Cluberer“ über das 1.-FC-Nürnberg-Set, das ihn als Fan bald wieder in die Region führen wird.
Peter Fabian hob in seinem Dank besonders hervor, dass die positiven Rückmeldungen nicht ohne sein Team möglich gewesen wären. Er bedankte sich besonders bei seinen Mitarbeiterinnen und bei allen, die ihn in seinen Bemühungen unterstützt, beraten und aufgemuntert haben. „Ich war jeden Tag gerne hier, auch trotz dem Wissen, dass wir es beim Essen nicht immer allen recht machen können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.