Vorleseaktion im Kindergarten

Jeder Erstklässler hat ein eigenes Buch mitgebracht, welches er vorgelesen hat.

Im Rahmen der Kooperation Kindergarten-Schule besuchten die Erstklässler der Grundschule Kocherstetten den Kindergarten, um dort ihre neu erworbenen Lesekünste unter Beweis zu stellen.

Im Vorfeld hatten sich die Erstklässler Bücher aus ihrer Büchersammlung zu Hause oder aus der Klassenbücherei der Schule ausgesucht und fleißig geübt. Auf die Frage ihrer Lehrerin, wer denn Lust habe, im Kindergarten vorzulesen, schossen prompt alle 12 Finger in die Höhe.

Im Kindergarten wurden die Schulkinder bereits gespannt erwartet. Nachdem jeder sein Buch kurz vorgestellt hatte, durften sich die Kindergartenkinder aussuchen, bei wem sie zuhören wollten und bald waren überall im Kindergarten verteilt Zweier-, Dreier- oder Vierergrüppchen zu sehen, alle gespannt über ein Buch gebeugt.

Die Kindergartenkinder erwiesen sich als sehr interessierte und aufmerksame Zuhörer. Einige wechselten nach dem ersten Buch gleich zum nächsten oder schleppten ihre Lieblingsbücher aus dem Kindergarten herbei mit der Bitte, diese auch vorgelesen zu bekommen.

Den Schulkindern wiederum war der Stolz über ihr Können und die Bewunderung der „Kleinen“ ins Gesicht geschrieben. Und alle waren sich einig: Das sollen wir wieder mal machen!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.