Wandertouren im Vinschgau

15 DAV-Mitglieder der BZG Künzelsau und Heilbronn, waren eine Woche zu Wandertouren im Vinschgau mit Standquartier in Morter unterwegs. Die erste Tour führte zum Stilfser Joch. Nach kurzem Aufstieg zur Dreisprachenspitze mit herrlichen Rundblick, ging es weiter über den Goldseeweg mit Abstecher auf die Rötelspitze und weiter zur Fürkelhütte. Immer mit wunderbarem Blick auf die Gletscher der Ortlergruppe. Der nächste Tag führte die Wanderer ins Schnalstal. Der Aufstieg zum Taschljöchl, dem Standort der Alten Heilbronner Hütte, war Pflichtprogramm. Pramajur im Obervinschgau war Ausgangsort zu einer Rundtour zur Sesvennahütte mit Abstecher zu dem Sesvennasee, ein Kleinod, der oberhalb der Sesvennahütte liegt. Ein weiterer Höhepunkt war die Tour vom Hinteren Martelltal durch das wildromantische Matrischtal zum Matrischjoch (3166 m) und weiter zum Gipfel der Hinteren Schöntaufspitze (3325 m). Eine überwältigende Rundschau - ob zum Dreigestirn Königsspitze, Monte Zebru und Ortler - zum Cevedale und zur Zufallspitze - beeindruckte die Wanderer. Etwas gemütlicher war dann am nächsten Tag die Wanderung ins Pfossental bis zum Eishof und zurück. Die Abschlusstour führte nochmals ins Martelltal, zu einer Rundwanderung über den neu errichteten Plima-Schluchtenweg und zum Zufrittsee.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.