Wandertouren im Vinschgau

Im August waren 13 bergbegeisterte DAV – Mitglieder für eine Woche im Vinschgau unterwegs. Die 1.Tour führte über den Plima – Schluchtenweg zur Martell Hütte, mit Abstecher zum Hohenferner auf 3000 Meter und Abstieg zur Zufallhütte. Am nächste Tag war Sulden Ausgangspunkt. Mit der Seilbahn ging es zur Bergstation. Der weitere Aufstieg zum Matrischjoch, wurde mit einer großartigen Aussicht hinüber zu den drei berühmten Berggipfeln: Königsspitze, Zebru und Ortler belohnt. Ein Teil der Gruppe stieg noch auf den Gipfel der Hinteren Schöntaufspitze. Gemütlicher war am 3. Tourentag der Marlinger Waalweg, der zwischen Töll und Lana verläuft und der längste Waal in Südtirol ist. Am 4. Tag war eine Rundtour über die Göflaner Scharte vorbei an den Göflaner Marmorbrüchen geplant, mit Ausgangspunkt Haslhof am Nödersberg.Übers Kreuzjöchl ging es zur Göflaner Scharte. Der Abstieg führte am Göflaner Marmorbruch vorbei zur Göflaner Alm und zurück zum Haslhof. Folgende Tagestour war der Marteller Höhenweg, mit beeindruckender Aussicht auf das Martelltal und den Zufrittstausee. Der letzte Tourentag führte nochmals ins Martelltal, zum bekannten Erdbeerenweg. Und zum Abschluss gab es leckeren Erdbeerbecher und -kuchen. Eine tolle Wanderwoche in einer traumhaft schönen Landschaft ging zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.