#wirsindeuropa

Die Gruppe der Freien Schule Anne-Sophie mit der EU-Abgeordneten Evelyne Gebhardt in Brüssel
Künzelsau: Freie Schule Anne-Sophie |

Es ist schon Tradition an der Freien Schule Anne-Sophie, dass für die Lernpartner eine Exkursion in die europäische Metropole Brüssel im Jahr des Abiturs dazugehört. Zusammen mit den Lernbegleitern Daniel Dietz und Kristina Gimber wollten die Teilnehmer herausfinden, welche Bedeutung Europa für die Zukunft hat und ob Europa ein Leitmotiv für junge Erwachsene darstellen kann. Besondere Unterstützung erhielten sie von der Europaabgeordneten Evelyne Gebhardt und deren Mitarbeiter.

Straffes Programm

Das straffe Programm mit den intensiven Begegnungen startete schon kurz nach dem Eintreffen in Brüssel. Der Auftakt war Treffen mit Herrn Manfred Kurz, Repräsentant der Würth Gruppe in Brüssel. Ausführlich wurde mit ihm über die Relevanz der Außenhandelsbeziehungen diskutiert. Iris Löwenkamp freute sich „über die sehr informativen Einblicke und die interessanten Impulse“.

Mit Anne Gellinek im ZDF

Ein Highlight war ohne Zweifel der Besuch der Brüsseler ZDF-Redaktion. Ein solches Treffen ist nur selten möglich und die Künzelsauer Gruppe nutzte die Gelegenheit zur intensiven Auseinandersetzung und zum Blick hinter die Kulissen der Berichterstattung. Dieser Besuch war nicht nur inspirierend, sondern hat gezeigt, welche Freiheiten, insbesondere die Pressefreiheit, innerhalb der EU eine besondere demokratische Selbstverständlichkeit sind.

Diesen spannenden Besuch und der exklusiven Führung durch das Studio verdanken die Lernpartner der ZDF-Auslandskorrespondentin Anne Gellinek. „Dieser Besuch hat mich sehr positiv geprägt“, meinte Nils Babijak.

Spannende Diskussionen

Beim Besuch des Europäische Parlaments fanden das Treffen und das Gespräch mit „unserer“ EU-Abgeordneten Evelyne Gebhardt statt. Gut vorbereitet wurde intensiv über aktuelle politische Fragen mit dem Schwerpunkt Europa diskutiert. Ein kurzer Blick in den Plenarsaal durfte natürlich auch nicht fehlen. Zu diesem Zeitpunkt wurde zum Thema Kinderrechte diskutiert.

Am dritten Tag hatte die Gruppe erneut die Gelegenheit, mit einer EU-Abgeordneten ins Gespräch zu kommen, Svenja Ilona Hahn, ist eine sehr junge Abgeordnete und steht am Anfang ihrer politischen Karriere. Es war sehr spannend, mit ihr die Anliegen der jungen Europäer über die Zukunft in Europa zu diskutieren.

#wirsindeuropa

Mit den vielen neuen Perspektiven, Erfahrungen und Eindrücken wurde nach drei intensiven Tagen die Heimreise angetreten. Die angehenden Abiturienten der Freien Schule sind sich einig: Die Europäische Union ist unsere Zukunft. Wir können stolz sein, dieser Union anzugehören. #wirsindeuropa.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.