Aus Philipp wurde Philippine

In der Nacht vom 30. April auf den 01. Mai hatte unser behinderter Täuber Philipp am anderen Morgen eine Riesenüberraschung für uns parat ... sozusagen einen 1.Mai-Streich: In seinem Nestchen lag ein frisch gelegtes Taubenei, aber bereits ausgekühlt.
Jetzt war also aus dem Philipp eine Philippine geworden!!! Sie hatte aber keinerlei Interesse an dem Ei, das ja auch nicht befruchtet war.

Und mit diesen Bildern von unserem neuen Taubenmädel Philippine möchte ich mich auch bei euch für einige Zeit verabschieden, da wir nach Helgoland verreisen werden.

Euch alla a guate Zeit, viel Freid an dr bliehenda Natur und bleibt mer recht ooständig.

A liabs Griaßle aus Ki´au
Gudrun
1
1
1
10
Diesen Autoren gefällt das:
7 Kommentare
22.881
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 03.05.2022 | 21:19  
4.237
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 03.05.2022 | 21:39  
11.124
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 03.05.2022 | 21:48  
9.375
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 03.05.2022 | 22:22  
10.993
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 04.05.2022 | 09:18  
3.708
Tanja Blind aus Bad Wimpfen | 04.05.2022 | 11:02  
9.375
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 10.05.2022 | 20:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.