Und noch ein weiterer Besuch in einer anderen, faszinierenden Welt (5)

Wer möchte, darf mit mir nun den Torbogen zu dieser faszinierenden Welt durchschreiten.
Mit dem grünen Blättertorbogen, wo wir das letzte Mal die herrliche Florawelt des Naturschutzgebietes verlassen haben (allerdings war das Foto aus einer etwas anderen Perspektive), möchte ich erneut in diese faszinierende Welt mit euch eintauchen. Hier in dieser Natur gefällt es mir so sehr, dass ich mit J.W. Goethe geradezu hinausschreien möchte "Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein!" (aus "Osterspaziergang")
Ich hatte noch soo viele Fotos übrig, die ich euch hier nicht vorenthalten möchte.
Also, wer Lust, Muße und Zeit hat ist sehr herzlich eingeladen mental durch Fotos dort auf den Spuren der wilden Blumen zu wandeln. Den vielen Wildrosen widme ich einen neuen Beitrag bis auf zwei Bilder der Hundsrose.
Und wieder haben mich die herrliche Vegetation dort und dieses wunderbare Einsein mit der Natur zu einem kleinen kurzen Gedicht inspiriert:




Wildblumen. 

Halbverschleierter Sonnenschein
gleitet über das Wiesengrün.
Ich wandle froh durch Flur und Hain -
bald erwartet mich üppiges Blüh´n
von bunten Sternen und duftenden Glocken,
sie spielen die Melodie der Natur,
und ab und zu auch Falter locken.
Wildblumen, ich folge eurer Spur!

Gudrun Schickert
1
2
2
1
1
2
13
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
5.317
Michael Harmsen aus Weinsberg | 23.06.2021 | 17:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.