Zweites Update Sika aus seiner Sicht

Sika nach dem Abholen aus der Klinik zu Hause ...
 
Da hat er noch den Druckverband um von der Infusionskanüle.
Am Samstagnachmittag durfte ich ja, wie im ersten Update nachzulesen ist, mit meinen Dosenöffnern mit nach Hause. Ich schlafe sehr viel auf der Couch, fresse jetzt auch notgedrungen von dem Diätfutter Gastrointestinal von Royal Canin und bekomme so ab und zu auch mal ein Leckerli, einen kleinen Cracker, oder auch wenig Antihairball-Trockenfutter, weil ich das natürlich viel lieber fresse. Meine Menschen-Mummy hindert mich aber stets daran, wenn ich mal soo gerne vor die Haustüre gehen möchte, und ich kann auch gar nicht verstehen,  warum sie mich nicht auf die Couchlehne hochspringen und dort liegen lässt. Ich habe sie sehr lieb, aber wearum lässt sie mir so wenig Spaß?
Da könnte ich doch wenigstens sehen, was draußen passiert und die Spatzen beim Fressen beobachten! Und dann wollte sie mir vorgestern doch so ein scheußliches Plastikding über den Kopf ziehen, weil ich mich unten am Bauch an der Op-Wunde leicht blutig geleckt hatte!. Da habe ich aber vielleicht gebrummt, gefaucht und ihr deutlich gezeigt, dass das so nicht geht. Jetzt hat sie mir aus einem alten T-Shirt von ihr so einen komischen Body geschnitten und angezogen, den sie oben am Rücken mit angeschnittenen Bändern festgebunden hat. Das gefällt mir auch nicht so recht, bin ich da doch in meiner Bewegung ziemlich eingeschränkt. Doch am allermeisten sauer auf meine Mummy und auch Simon bin ich, wenn sie mir morgens und abends erzwungenermaßen eine Antibiotika-Tablette in den Rachen geben und so ein komisch schmeckendes öliges Zeug zur Anregung meiner Darmmotorik ins Maul reinspritzen. Simon hält dann immer meinen Kopf nach oben und mir das Schnäuzchen zu, dass ich es partout nicht mehr herauslaufen lassen kann und gezwungen bin das Zeug abzuschlucken. Aber das ölige Teufels-Medi kann man auch wunderbar wieder herausspeicheln und runtersabbern lassen! ;-)  Mummy ist dann immer ganz verzweifelt, weil sie sagt, dass ich dieses vermaledeite Medikament unbedingt brauchen würde um wieder gesund zu werden.
Am Sonntag mussten meine Menschen schon wieder nach Osterburken zum Notdienst, da ein anderer tierischer Kumpel, das Zwergkaninchen-Böckchen Flecki, Durchfall und einen dick geschwollenen Penis, mit einer Flüssigkeit gefüllt wie eine Zyste, hatte. In der Harnröhre hatten sich durch die Feuchtigkeit und Wärme der Witterung doch tatsächlich Maden angesiedelt. So musste der kleine Flecki am Sonntag auch in der Tierklinik stationär bleiben. Als mein Daddy ihn am Dienstag geholt hat, weil seine Partnerin Snoopy nicht mehr gefressen hat vor lauter Trauer, hat meine Mummy sich das verhasste Medikament für die Darmmotorik zum unter die Haut Spritzen für mich mitgeben lassen. Bei dem Pieks mache ich keinen Mucks ... das ist mir so viel lieber wie das ölige Zeug in den Mund gespritzt zu bekommen. Da kommt mir echt das Ko...!
Die Nächte im Bett bei meiner Mummy genieße ich sehr, da ich direkt neben ihrem Kissen schlafen darf. Nur meine Mummy hat meist eine unterbrochene Nachtruhe, wenn ich morgens um ca. 4:30 Uhr raus will und fressen möchte. Und heute morgen, während sie dann vor Erschöpfung nochmals tief eingeschlafen war, habe ich doch tatsächlich irgendwie diesen doofen Body ausziehen und an meiner juckenden Wunde endlich lecken können.
Und, ihr glaubt es nicht, aber Mummy und Daddy haben mir diesen blöden Schlauch doch tatsächlich wieder übergezogen!!!. So ein Sch...!!! Ich habe aber mit Brummen, Fauchen und der Mummy mit den Hinterbeinen wegschubsen deutlich gezeigt, dass mir das gar nicht gefällt. Und jetzt hat sie doch tatsächlich im Internet so einen richtig medizinischen Body bestellt ... so ein Mist! Immer, wenn ich dran lecken will, zeigt sie mir ihren Zeigefinger und sagt mit ernster Stimme "Nein, Sika". Aber, wenn ich es dann mit traurigem Blick eben lasse, bekomme ich wenigstens einen Leckerli-Cracker, das versöhnt mich dann wieder. Ich kann euch sagen: Kranksein ist so was von blöd und langweilig ... nichts in Richtung Action darf man machen!
Und Mummys größte Sorge ist, weil ich erst 2x Urin und noch kein einziges Mal Kot abgesetzt habe. Bis heute Abend habe ich noch Zeit, ansonsten muss ich schon wieder vorstellig werden.
Hier möchte ich mich nochmals bei all den Menschen ganz herzlich bedanken, die außer meinen Leuten so lieb sich Sorgen um mich gemacht haben und auch noch machen.
Ein ganz großes Miau-Danke an euch!  Euer Sika  ^o^
1 3
2 1
6 1
2 1
4 1
2 1
6
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
16.488
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 04.08.2021 | 13:34  
8.141
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 04.08.2021 | 13:35  
6.093
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 04.08.2021 | 14:12  
2.825
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 04.08.2021 | 14:13  
5.149
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 04.08.2021 | 14:24  
6.093
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 04.08.2021 | 14:31  
7.519
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 04.08.2021 | 15:20  
725
Schwäbischer Albverein e.V., Ortsgruppe Kupferzell, E-Mail: albverein-og-kupferzell@gmx.de aus Kupferzell | 04.08.2021 | 19:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.