CDU Stadtverband Künzelsau

CDU-Mitglieder Gerhard u. Melitta Nistler feierten beide im Juni ihren 90. Geburtstag. Das  Ehepaar ist zusammen 110 Jahre Mitglied in der CDU. Eine Anzahl von Jahren wie sie  im Land kaum anzutreffen ist. Die ehemaligen  Vorsitzenden des Stadtverbandes, Karl Wunderlich und  Erich Schwarz, gratulierten dem rüstigen Ehepaar. Melitta Nistler hat schon in jungen Jahren ihren Vater Ludwig Löhlein, Garnberg, 1945 Mitbegründer der  CDU Künzelsau und von 1946-1965 Stadtrat der  Stadt, im Aufbau der kommunalpolitischen Arbeit unterstützt.
Gerhard Nistler wurde im Kreis Jägersdorf, Region Mährisch-Schlesien, Tschechien, geboren. Nach Vertreibung kam er 1947 mit seinen Eltern nach Künzelsau. Hier machte er eine Maurerlehre, die  er  am 24.10.1951 abschloss. Dem fügte sich ein Studium für Hoch- und  Tiefbau mit dem Berufsziel Stadtbaumeister-Stadtplanung an. Von 1959-1963 hat  er  im Rathaus Künzelsau gearbeitet und das  Tiefbauamt der  Stadt  aufgebaut. Am 1. Juli 1963 hat  er dann sein eigenes Architekturbüro gegründet und sich in seinem Berufszweig über Künzelsau hinaus einen hochanerkannten Namen geschaffen. Vom 1. 12. 1965 bis 30.06 1985 war  Gerhard Nistler für die  CDU-Fraktion im Gemeinderat der  Stadt. Seine beruflichen Kenntnisse waren dabei für die  CDU und Gemeinderat von besonderer  Bedeutung. Der  Beginn der  Stadtsanierung  und  die Kommunalreform 1972/1973  waren in seiner  Amtszeit die  besonderen Maßnahmen der Stdt Künzelsau.    
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.